Für ihre Petplay-Videos kündigte sie sogar ihren Job

Frau gibt vor, ein Hund zu sein - und macht damit richtig Asche!

16. Juli 2020 - 13:45 Uhr

Jenna Phillips kündigte ihren Job und macht jetzt "Petplay"-Videos

Jenna Phillips aus Austin, Texas sagt, sie habe sich schon als Kind wie ein Hund gefühlt. Sie liebt es, auf allen Vieren herumzulaufen, zu bellen, am Kopf gekrault zu werden und Bälle zu apportieren. Aus ihrer Leidenschaft hat sie jetzt ihren Beruf gemacht. Die 21-Jährige kündigte ihren Job als Optikerin und veröffentlicht jetzt auf der Plattform "Onlyfans" Videos, in denen sie ihren "Petplay"-Fetisch frei auslebt. Und damit verdient sie sogar richtig viel Geld! Wie Jennas Leben als "Hund" aussieht, das sehen Sie im Video.

Geld für Hundevideos: „Je versauter, desto mehr kostet es auch.“

Im Netz zahlen Jennas Fans im Monat 20 Dollar, um ihren Hunde-Videos zu sehen – und in denen zeigt sie sich teilweise sehr freizügig, zum Beispiel beim Baden. Zusätzlich können die Fans auch individualisierte Videos bei Jenna in Auftrag geben. "Je versauter", sagt Jenna, "desto mehr kostet es auch." Bis zu 1.300 Euro verdiene sie pro Video, erklärt die US-Amerikanerin gegenüber "Unilad". "Das ist jetzt mein Vollzeitjob. Seitdem ich einen Hund mime, haben sich meine Einnahmen ums hundertfache gesteigert. Ich verdiene jetzt monatlich sechsstellige Beträge."

+++ Wie Instagram, nur nackter: Was steckt hinter "Onlyfans"? +++