In einem Beziehungsstreit hat eine 37 Jahre alte Frau in Hamburg-Lokstedt ihren gleichaltrigen Freund erstochen. Die beiden hätten am Freitagabend zunächst in der gemeinsamen Wohnung gefeiert, sagte ein Polizeisprecher. Dann sei es zum Streit gekommen, in dessen Verlauf die Frau dem Mann ein Messer in den Oberkörper gestoßen habe. Der schwer verletzte Mann habe noch selbst den Notarzt rufen können, der ihm aber nicht mehr helfen konnte. Der 37-Jährige sei noch am Tatort gestorben. Die Polizei nahm die Frau fest. Die Mordkommission ermittelt.