Identität der Toten und Unfallhergang noch unklar

Frau auf der A81 von Fahrzeug erfasst und getötet

15. April 2019 - 17:29 Uhr

„Ich dachte erst an ein Reh, bin dann ausgestiegen und habe gesehen, dass es eine junge Frau ist“

Ein Damenschuh liegt auf der dunklen Straße, mit Kreide hat die Polizei einen Kreis um ihn gezogen. Er gehörte einer jungen Frau. Sie ist tot, ihr Schuh nun ein Beweisstück. Die Frau starb bei einem Unfall auf der Autobahn 81 bei Mundelsheim im Kreis Ludwigsburg. Sie wurde angefahren und dabei tödlich verletzt. Die genauen Umstände müssen noch ermittelt werden. Angaben zur Identität der Toten machte die Polizei nicht. Wie ein Lastwagenfahrer die beklemmende Situation erlebt hat, sehen Sie in unserem Video.

Autobahn voll gesperrt - lange Staus

Lastwagenfahrer Rene D. hatte die Polizei gerufen: "Ich dachte erst an ein Reh, bin dann ausgestiegen und habe gesehen, dass es eine junge Frau ist. Ich wollte noch helfen, aber da war kein Knochen mehr ganz. Ich habe dann nur meine Decke über sie gelegt. Es war aber erschreckend, wie viele Leute an der Leiche vorbeigefahren sind", sagt er.

Der Unfall ereignete sich auf Höhe des Rastplatzes Kälbling. Die Autobahn musste mehrere Stunden voll gesperrt werden, es kam zu langen Staus. Ein Gutachter soll klären, warum es zu dem Unfall kam.