Eingangstür wohl mit Drive-In verwechselt

Frau (71) rast in Pizzeria - 150.000 Euro Schaden

© Polizei Oldenburg

19. Juli 2019 - 16:40 Uhr

Bremse offenbar mit Gaspedal verwechselt

Eine 71-jährige Frau ist am Freitag im schleswig-holsteinischen Oldenburg ungebremst in eine Pizzeria gefahren. Offenbar verlor sie die Kontrolle, als vor dem Restaurant parken wollte. Der Sachschaden beträgt 150.000 Euro.

Dieser Pizzeria-Besuch wird teuer

Die Gaststätte war zum Zeitpunkt des Unfalls noch geschlossen, teilte die Polizei mit. Offensichtlich wollte die Frau ihren BMW gegen 11 Uhr vor der Gaststätte einparken, verwechselte dann aber das Gaspedal mit der Bremse und schoss durch die Glasfront des Restaurants. Der Wagen kam erst zwischen den Tischen und Stühlen zum Stehen.

Als die Beamten am Unfallort erschienen, bot sich ihnen ein Bild der Verwüstung: Das Fahrzeug hatte sich im Gastraum des Restaurants festgefahren, die Gebäudefront und Teile des Inventars waren schwer beschädigt. Die 71-jährige Fahrzeugführerin blieb glücklicherweise unverletzt. Das Fahrzeug wurde am Nachmittag abgeschleppt.