Franzose zündet Porsche an und entfacht Waldbrand

12. Februar 2016 - 20:20 Uhr

Ein Franzose hat seinen Porsche angezündet, um die Versicherung zu betrügen - dabei entfachte der Mann einen Waldbrand. Dem geständigen Täter drohen bis zu zehn Jahre Haft, berichtete der Sender France Info.

Das Luxus-Auto war im Juli in einem Ort westlich von Marseille als gestohlen gemeldet worden. Tags darauf fand man es ausgebrannt in einem abgelegenen Gebiet. Wegen des starken Mistralwindes hatten die Flammen sich schnell ausgebreitet und etwa 900 Hektar Vegetation zerstört. Etwa 750 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Es war der erste größte Waldbrand der Region in diesem Sommer.