Spektakuläre Aktion von Alain Robert

Französischer "Spiderman" klettert auf 217-Meter-Wolkenkratzer in Manila und wird verhaftet

29. Januar 2019 - 15:19 Uhr

Hunderte Schaulustige verfolgen waghalsige Aktion

Wieder Schlagzeilen um den französischen "Spiderman" und wieder einmal klicken die Handschellen: Der bekannte Fassadenkletterer Alain Robert (56) wurde nach einem Kletterausflug - hier im Video! -  auf eines der höchsten Gebäude der philippinischen Hauptstadt Manila festgenommen. Grund: Der Franzose ist ohne Erlaubnis auf den 217-Meter-Wolkenkratzer und wieder zurück gekraxelt.

"Ich weiß, dass manche das Wort verrückt benutzen"

29.01.2019, Philippinen, Makati: Der als «Spiderman» bekanntgewordene Fassadenkletterer Alain Robert(M) wird von der Polizei festgenommen, nachdem er das 47-stöckige GT Tower Building im Finanzdistrikt von Makati City östlich von Manila bestiegen hat
Gute Laune trotz Verhaftung: Alain Robert nach seinem Coup in Manila.
© dpa, Uncredited, BM lof

Hunderte Schaulustige hatten fasziniert beobachtet, wie sich der Mann Stock für Stock an der Glasfassade des " GT International Tower " nach oben hangelte. Den Vorsatz, eines Tages in Manila zu klettern, hatte er bereits vor 20 Jahren bei einem Philippinen-Besuch gefasst, sagte er.

Robert hat bereits auf 70 Wolkenkratzer der Welt erklettert. Darunter das Empire-State-Building in New York und das Skyper-Hochhaus in Frankfurt. Mehrfach erlitt er schwere Verletzungen. Er sagt über sich selbst: "Ich weiß, dass manche das Wort verrückt benutzen - aber es gibt eine gute Verrücktheit und eine böse. Das ist die, die dich in die Psychiatrie bringt."

Dorthin musste er bisher nicht, aber Kontakt mit der Polizei hatte er wegen seiner Aktionen schon öfter.