Franzi unterstützt das RTL-Hilfsprojekt

13. Oktober 2015 - 15:16 Uhr

Über 1 Mio. Euro für „RTL-Kinderhaus“

1.032.411 Euro spendet die "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e.V." an die Volksbank-Initiative United Kids Foundations für die Einrichtung von fünf "RTL-Kinderhäusern" in Braunschweig, Wolfsburg, Gifhorn und Salzgitter. Das Geld stammt vom RTL-Spendenmarathon, bei dem im November 2008 die Rekordspendensumme von 7,14 Millionen Euro zusammengekommen war. Projektpatin für die RTL-Kinderhäuser in der Region Braunschweig-Wolfsburg ist Franziska van Almsick. In Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen vor Ort werden zentrale Anlaufstellen für sozial benachteiligte Kinder in der Region eingerichtet. Die Kinder erhalten – neben der Grundversorgung mit Essen und Lebensmitteln – auch Hausaufgabenhilfe sowie Angebote für Spiel- und Freizeitaktivitäten. Im Rahmen eines großen Schulfestes an der Pestalozzi Schule im Braunschweig wurde der Scheck von Franziska van Almsick, Wolfram Kons an die United Kids Foundation übergeben. Mit dem Geld können 2.500 Kinder in fünf RTL-Kinderhäusern in der Region fünf Jahre lang unterstützt werden.

Franziska van Almsick: "Ich danke den RTL-Zuschauern für ihre Spenden!"

"Dem RTL-Spendenmarathon und der Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V. ist es ganz wichtig, auch in Deutschland nachhaltige Kinderhilfsprojekte ins Leben zu rufen. Ich freue mich besonders, dass wir mit den RTL Kinderhäusern vielen Kindern in der Region Braunschweig/Wolfsburg eine echte Chance auf eine bessere Zukunft bieten können", betont Wolfram Kons, Charity Gesamtleiter RTL. "Eine einzigartige Aktion! Ich danke allen, die das möglich gemacht haben, vor allem den RTL-Zuschauern für ihre Spenden. Ich bin überwältigt", freut sich Franziska von Almsick.

Rückblick: Am 20. November 2008 startete um 18 Uhr der 13. RTL-Spendenmarathon, die längste Charity-Sendung im deutschen Fernsehen. Gleichzeitig fand – initiiert von der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg über das Kindernetzwerk United Kids Foundations - in der SoccaFive® Arena in Wolfsburg das einzige Außenevent für den Spendenmarathon statt: Der RTL-Marathon-kick for kids. Zahlreiche Teams mit prominenten Teamkapitänen und vielen zusätzlichen Akteuren aus Politik, unterschiedlichsten Unternehmen, Vereinen und natürlich Kinder spielten bei dem 24-Stunden-Fußballmarathon mit. Während des Fußballmarathons in Wolfsburg wurden Spenden in Höhe von 418.500 Euro gesammelt, die vollständig in die Finanzierung des neuen Projektes "RTL-Kinderhaus" fließen.

„Wir danken allen Beteiligten für Ihr Engagement"

Franzi unterstützt das RTL-Hilfsprojekt

Am 28. April 2009 gaben Anja Degenhard, Vorstandsmitglied der "Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V." und Wolfram Kons gemeinsam mit der Spendenmarathonpatin Franziska van Almsick die Höhe der finanziellen Unterstützung für die Projektumsetzung "RTL-Kinderhaus" in der Region Braunschweig-Wolfsburg bekannt: Regionale Sozialeinrichtungen in Braunschweig, Gifhorn, Salzgitter und Wolfsburg erhalten insgesamt 1.032.411 Euro.

Die Auszahlungssumme setzt sich aus den Erlösen des RTL-Marathon-kick for kids sowie der anteiligen Summe aus den Gesamtspendenerträgen des RTL-Spendenmarathons zusammen. "Der erzielte Betrag für die Region ist gigantisch", fasst Jürgen Brinkmann, Vorstandssprecher der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg, beeindruckt zusammen. "Wir danken allen Beteiligten für Ihr Engagement, das die außergewöhnliche Charity-Veranstaltung in unserer Region ermöglicht hat. Unser Einsatz für die Kinder hat sich mehr als gelohnt."

Weitere Informationen unter:

www.volksbank-brawo.de

www.united-kids-foundations.de