Großkatze auf Umwegen

Frankreich: Schwarzer Panther streift über die Dächer der Stadt Armentières

20. September 2019 - 12:50 Uhr

Wenn die Großkatze auf dem Dach spazieren geht

Völlig unverhofft schlich dieser schwarze Panther über die Dächer der französischen Stadt Armentières, in der Nähe von Lille. Als die Anwohner in dem kleinen Örtchen aus den Fenstern blickten, trauten sie ihren Augen kaum und riefen die Feuerwehr. Den unglaublichen Spaziergang der Raubkatze zeigen wir im Video.

Die Nacht verbrachte der Panther im Käfig

Als die Rettungskräfte eintrafen, schlich der Panther weiter seelenruhig über die Dachrinne. Ein hinzugezogener Tierarzt schoss schließlich mit einem Betäubungspfeil auf die Raubkatze. Kaum eingeschlummert ging es für den schwarzen Panther in einen Käfig, so dass er der örtlichen Tierschutzorganisation LPA (Ligue Protectrice des Animaux) übergeben werden konnte, wo der Panther die Nacht verbrachte.

Der Panther wurde inzwischen in einen Zoo gebracht

Der Leiter der Organisation erklärte am Donnerstag gegenüber der Zeitung 'La Voix du Nord'' dass das Tier etwa fünf bis sechs Monate alt sei und die Größe eines Labradors habe. Der Panther ist also längt nicht ausgewachsen. Bislang konnte die Behörden nicht ermitteln, wo der Panther herkam. Für seine weitere Unterbringung ist inzwischen aber gesorgt. Das Tier wurde inzwischem einem Zoo der Region übergeben, wo er artgerecht untergebracht werden soll.