Unglück in französischem Freizeitpark

Frau wird aus Achterbahn geschleudert und stirbt

In einem französischen Freizeitpark ist eine Frau aus einer Achterbahn geschleudert worden und gestorben (Symbolbild).
© dpa, Patrick Seeger

06. Juli 2020 - 13:29 Uhr

Achterbahn-Unglück im Norden Frankreichs

In einem französischen Freizeitpark ist eine Frau aus einer Achterbahn geschleudert worden und gestorben. Das Unglück ereignete sich nach Angaben von CNN am Samstag im Parc Saint Paul im nordfranzösischen Département Oise.

32-Jährige stürzte aus "Formel 1"-Achterbahn

Die 32-Jährige stürzte den Angaben zur Folge aus einer "Formel 1" genannten Achterbahn. Rettungskräfte seien sofort verständigt worden, hätten die Frau aber nicht wiederbeleben können. Der Bereich des Parks, in dem das Unglück geschah, sei für Besucher geschlossen worden.

Die "Formel 1" ist eins von 45 Fahrgeschäften im Parc Saint Paul und wird vom Park als familienfreundliche Attraktion beschrieben. Kinder ab einer Körpergröße von 1,20 Metern dürfen mitfahren.

Tödlicher Unfall im Parc Saint Paul im Jahr 2009

Es ist nicht der erste Unfall in dem französischen Freizeitpark. Bereits 2009 sei auf derselben Achterbahn ein Gast tödlich verunglückt, erklärte Park-Präsident Gilles Campion gegenüber CNN.