RTL News>News>

Frankreich: Erster muslimischer Friedhof eingeweiht

Frankreich: Erster muslimischer Friedhof eingeweiht

Muslime in Frankreich haben jetzt erstmals einen eigenen öffentlichen Friedhof im Elsass. Der Straßburger Oberbürgermeister Roland Ries weihte die 1,25 Hektar große Begräbnisstätte ein. Dies sei die Fortsetzung des harmonischen Zusammenlebens der verschiedenen Religionen in Straßburg, sagte er. In Berlin gibt es bereits seit 1866 einen türkischen Friedhof. Er gilt als älteste Begräbnisstätte für Muslime in Deutschland.

In Frankreich haben Muslime ihre Toten bisher in gesonderten Bereichen christlicher Friedhöfe bestattet, wo allerdings akuter Platzmangel herrscht. Französische Muslime, die in Frankreich aufgewachsen sind, wollen auch in Frankreich bestattet werden. Sie wenden sich von der Sitte ab, die Leichen in ihre Heimatländer zu überführen, was auch mit erheblichen Kosten verbunden ist.