Frankreich droht Gbagbo

12. Februar 2016 - 19:52 Uhr

Im Machtkampf in der westafrikanischen Elfenbeinküste droht Frankreich mit weiteren Militärschlägen gegen den vor Monaten abgewählten Präsidenten Laurent Gbagbo und seine Anhänger. "Wir werden zusammen mit den Vereinten Nationen weiterhin Druck machen, damit Gbagbo die Realität akzeptiert", sagte der französische Außenminister Alain Juppé dem Radiosender 'France Info'.

Derzeit hoffe er allerdings, dass neue Militäraktionen vermieden werden könnten. Der französische Admiral Edouard Guillaud sagte dem Sender 'Europe 1', neue Einsätze im Auftrag der Vereinten Nationen seien möglich. Seiner Einschätzung nach sei das Ende der Ära Gbagbo aber nur noch "eine Frage von Stunden".