Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

VIP News von Jens Prewo

Kreative Wohngemeinschaft für Popstar Fabrizio Levita in Frankfurt

25. März 2021 - 17:34 Uhr

Fabrizio Levita wohnt während Lockdown im Hotel

Ein Hotel wird zum Kreativzentrum während Corona: Popstar Fabrizio Levita lässt sich im Foyer inspirieren. In normalen Zeiten veranstaltet er dort kleine, feine Events, jetzt hat er seine musikalische Kreativitätsarbeit in das Living Hotel in Frankfurt-Sachsenhausen verlegt. Und während andere im Hotel Homeoffice machen, wird im zweiten Stock flauschige Mode entworfen. Kreative Lösungen in einer anspruchsvollen Zeit.

Ausgetanzt für Senna Gammour bei Let's Dance

Senna Gammour ist raus und wir in Hessen sind traurig. Aber auch ihr Let's-Dance-Mitstreiter Mickie Krause wird seine Garderoben-Nachbarin vermissen. Die beiden unterschiedlichen Charaktere haben sich erstaunlicherweise gut verstanden und geben uns einen kleinen Einblick ins Backstage-Leben bei Deutschland erfolgreichster Tanzshow Let's Dance.

Eishockey-Löwen Frankfurt bekommen Gin aus dem Taunus

Was muss ein Gin haben, der zu den Frankfurter Eishockey-Löwen passt? Hessens erfolgreicher Gin-Destillateur Roland Braza hat das Rezept für die Eisjungs gefunden: Eiskraut und Löwenzahn. Für den 33-jährigen war es eine Ehre, sich Gedanken um ein individuelles Löwen-Rezept zu machen. Zum 30-jährigen Löwen-Hockey-Jubiläum ist dieser Gin in einer ersten exklusiven Edition von 1.991 Flaschen (0,5l) aufgelegt.

Unser Society-Experte für Hessen: Jens Prewo

Showmaster Thomas Gottschalk soll einmal gesagt haben: "Ich will deine privaten Geheimnisse ja gar nicht wissen, ich will sie nur weitererzählen." Und genau das könnte auch das Motto von Society-Reporter Jens Prewo sein. Nach dem Studium zum Diplom-Physiker und einem Ausflug in das Management eines Wahlkampfes kam er dann zum Journalismus. Dabei interessieren ihn immer die ganz menschliche Geschichten – Geschichten, die Menschen ihm erzählen und die er weiter erzählen kann. "Es sollen aber immer Geschichten sein, die anderen Menschen auf irgendeine Weise helfen können", sagt Jens Prewo.

Autor TV-Beitrag: Leute-Reporter Jens Prewo sucht auch während Corona nach positiven Geschichten. Die Lage ist trist genug, aber es gibt Leute, die kreativ damit umgehen.

Auch interessant