Frankfurt am Main: 94-Jährigen überfallen - Suche nach Brutalo-Räuber

15. August 2014 - 10:39 Uhr

Opfer schon in der Stadt beobachtet

Die Polizei in Frankfurt sucht nach einem Mann, der vergangene Woche in der U-Bahn-Station Alte Oper in Frankfurt einen hilflosen Rentner brutal überfallen hat. Jetzt haben die Ermittler Bilder einer Überwachungskamera veröffentlicht.

Überfall Frankfurt am Main Oper
Die Polizei erhofft sich Hinweise durch Veröffentlichung der Aufnahmen der Überwachungskamera.

Die Bilder zeigen, wie sich der Täter von hinten nähert. Dann greift er zu. Als der 94-Jährige seine Tasche nicht loslässt, schleift ihn der Dieb einige Meter über den Boden. Er flüchtet erst, als andere U-Bahn-Gäste zu Hilfe kommen.

Fahndung mit Bildern der Überwachungskamera

Vor der Tat war der Mann mit seiner Frau in der Frankfurter Innenstadt unterwegs, hob dort Geld ab. "Wir wissen auch, dass der Täter sie schon hier beobachtet hat. In diesem Fall wusste er, wen er wollte, was er wollte", so ein Polizeisprecher. Der Täter folgte dem Paar in die U-Bahn. Dort wird er gefilmt.

"Dem Mann geht es den Umständen entsprechend gut. Er erlitt eine Platzwunde, die genäht werden musste, hat aber zumindest körperlich keine weiteren Schäden davongetragen", so der Sprecher.

Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei Frankfurt unter 069-75500 und jede andere Polizeidienststelle entgegen.