Weltärzte-Präsident Frank Ulrich Montgomery

"Bevölkerung davon überzeugen, dass es fünf Minuten vor zwölf ist"

26. Oktober 2020 - 12:08 Uhr

"Da sträuben sich mir die Nackenhaare"

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen hat sich innerhalb einer Woche verdoppelt. Da stellt sich die Frage, ob wir bei all den getroffenen Maßnahmen über haupt noch etwas tun können, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. "Politisch haben wir eigentlich nur noch in der Hand, die Bevölkerung endgültig davon zu überzeugen, dass es fünf Minuten vor zwölf ist" sagt Frank Ulrich Montgomery.

Der Präsident des Weltärztebund glaubt, dass die bislang getroffenen politischen Entscheidungen im Grunde richtig waren. "Wir haben es nur nicht richtig kommuniziert." Die Bevölkerung sei es nicht gewohnt gewesen, dass Wissenschaftler öffentlich streiten. Und auch die föderale Umsetzung von Regeln und Maßnahmen habe wenig zum Verständnis und zur Akzeptanz beigetragen. Im Interview mit RTL-Reporterin Katrin Neumann spricht Montgomery über Fehler und Eitelkeiten.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Wir haben es richtig gemacht, aber nicht richti g kommuniziert

Das Virus sei im Moment nicht mit Impfung oder Therapie einzudämmen, sondern ausschließlich durch Prävention. Das heißt, die Regeln, Abstand, Hygiene und Masken, müssen unbedingt eingehalten werden. "Wir haben es nicht geschafft, all diejenigen mitzunehmen, die heute in den Parks sitzen und feiern".

"Wenn ich höre, dass es dort Partys mit 600 Personen gibt, dann sträuben sich mir die Nackenhaare." sagt Montgomery im Interview. Dieses Verhalten würde dafür sorgen, dass "uns diese Pandemie noch über Jahrzehnte und ganz heftig begleitet".​

Corona: So viele Deutsche sind aktuell infiziert

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält Deutschland und den Rest der Welt weiter in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt die neue Doku "Was wir aus der Krise lernen".

Nach dem erfolgreichen ersten Teil der Doku "Stunde Null" gleichen die Autoren in der zweiten TVNOW-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus" die verschiedenen Maßnahmen einzelner Länder rund um den Globus mit den aktuellen Empfehlungen von Forschern ab.

Wie verändert die Krise das soziale Miteinander? Viele Menschen sind hilfsbereit und rücksichtsvoll. Andere kontrollieren ihre Mitmenschen. Sehen Sie hierzu "Corona-Denunzianten - Blockwarte oder Lebensretter?"

Mehr Informationen finden Sie auch in unserem Podcast "Wir und Corona".

Weitere Videos zum Thema Coronavirus finden Sie hier