Frank Turner: Endlich wieder Punk!

Frank Turner
© BANG Showbiz

11. Juli 2020 - 9:00 Uhr

Frank Turner genießt es, zu seinen Punk-Wurzeln zurückzukehren.

Der britische Musiker arbeitet derzeit an seinem siebten Studioalbum. Zuletzt brachte er die Folk-LP 'No Man's Land' sowie die Dance-Platte 'Be More Kind' heraus. Deshalb ist er umso aufgeregter, mit seinem neuen Projekt wieder ordentlich rocken zu können, wie er gegenüber 'BANG Showbiz' verrät. "Mit der Folk-Musik und auch dem Punk-Rock, den ich als Solokünstler gemacht habe, ging ich stets an die Ränder meines Musikgeschmacks und nahm dann eine Umgehungsstraße. Zum ersten Mal in meinem Leben reise ich nun zum Stadtzentrum!", freut sich der 38-Jährige. "Ich denke mir also 'S***** drauf, mir ist es erlaubt, einmal in meinem Leben ein Punk-Album zu machen, also werde ich es tun!' Ich bin sehr aufgeregt darüber."

Bereits jetzt hat der Künstler 21 Songs fertig, die um einen Platz auf der LP konkurrieren, schreibt allerdings immer noch an weiteren. Bis er die Tracks aufnehmen kann, könnte es jedoch noch eine Weile dauern. Wegen der Coronavirus-Pandemie kann Frank seinen Termin im Studio nämlich nicht wie geplant wahrnehmen. "Ich kann nicht nach Los Angeles reisen, wo ich es aufnehmen wollte. Bestehende Pläne haben sich aufgelöst", enthüllt er. "Wir diskutieren darüber, ob wir es aus der Ferne aufnehmen können. Die Antwort dazu ist wahrscheinlich Nein, weil der Grund, wieso du einen bekannten Produzenten einstellst, darin besteht, dass du ihn im Raum haben willst, während du arbeitest."

BANG Showbiz