Trotz Boateng-Tor

Florenz: Ribery-Debüt geht in die Hose

© dpa, Claudio Giovannini, DRN nic

27. August 2019 - 10:04 Uhr

Zwölf Minuten für den Ex-Münchner

Franck Ribery hat zum Saisonauftakt in der Serie A sein Debüt im Trikot der AC Florenz gefeiert. Beim 3:4 gegen den SSC Neapel wurde der Franzose begleitet von Standing Ovations der Tifosi in der 78. Minute eingewechselt. 

Boatengs Ausgleich reicht nicht für Florenz

Fußball, AC Florenz - SSC Neapel Photo LaPresse - Jennifer Lorenzini 24 August 2019 Firenze ( Italy) Soccer Fiorentina - Napoli Italian Football Championship League A TIM 2019/ 2020 - "Artemio Franchi" Stadium In the pic: Boateng celebrates
Kevin-Prince Boateng traf in seinem ersten Spiel für den AC Florenz
© imago images / LaPresse, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

In einer kuriosen Partie im Stadio Artemio Franchi drehte Neapel dank seiner schnellen Konterspieler Dries Mertens (38.) und Lorenzo Insigne (43./Foulelfmeter) ein 0:1 zur 2:1-Pausenführung und hatte auch in Halbzeit zwei zweimal eine Antwort parat.

Vier Minuten nach dem Ausgleich durch Nikola Milenkovic (52.) schoss Jose Callejon (56.) die Gäste wieder in Führung. Nur zwei Minuten brauchte Insigne für seinen zweiten Treffer (67.), nachdem Kevin-Prince Boateng (65.) zum 3:3 getroffen hatte. Dann kam Ribery, setzte aber noch keine Akzente.