Franceso Pianeta: Ungeschlagener Schalker Jung'

05. Mai 2013 - 1:19 Uhr

Franceso Pianeta

Francesco Pianeta
Vor dem Kampf gegen Wladimir Klitschko war Francesco Pianeta ungeschlagen
© Bongarts/Getty Images, Bongarts

Franceso Pianeta

Kampfname The Italian Stallion
Geburtstag 8. Oktober 1984
Geburtsort Corigliano Calabro/Italien
Nationalität Italienisch
Wohnort Gelsenkirchen
Größe 1,93 m
Profidebüt 2. Juli 2005
Auslage Rechtsauslage
Manager Ulf Steinforth
Trainer Dirk Dzemski
Kämpfe 30 - 28 Siege (15 K.o.) - 1 Remis - 1 Niederlage
Stand Mai 2013

Der gebürtige Italiener, der seit seinem sechsten Lebensjahr in Gelsenkirchen lebt, kam über das Thai- und Kickboxen zum Profi-Boxen beim Sauerland-Boxstall. Nach seinem Debüt im Juli 2005 bekam Pianeta in seinem zehnten Kampf den ersten ernstzunehmenden Gegner vor die Fäuste: Paulo Ferrara. Gegen seinen Landsmann feierte der mittlerweile 28-Jährige einen knappen Punktsieg.

Es folgten weitere Kämpfe, aus denen der Schwergewichtler ungeschlagen hervorging. Im Februar 2008 gewann Pianeta die WBC-Junioren-Weltmeisterschaft, ein halbes Jahr später kam der EU-Titel im Schwergewicht hinzu. Diesen Gürtel verteidigte der Italiener im April 2009 gegen Albert Sosnowski, der sich ein Jahr später mit Vitali Klitschko messen durfte und nach TKO in der 10. Runde verlor.

Der Schlagabtausch mit Pianeta war spannender, nach zwölf packenden Runden werteten die Punktrichter den Fight unentschieden – das einzige Remis in der Kampfbilanz des 1,93 Meter großen Schwergewichtlers.

Ende 2009 musste Pianeta seine Handschuhe wegen einer Krebsdiagnose vorübergehend an den Nagel hängen, doch er besiegte die Krankheit und kehrte nach nur einem Jahr eindrucksvoll in den Ring zurück: der Amerikaner Mike Middleton ging schon in der 1. Runde auf die Bretter.

Im Oktober 2011 wechselte Pianeta den Boxstall, Uli Steinforth von SES Boxing nahm den Italiener unter seine Fittiche. Mit Cheftrainer Dirk Dzemski feierte er fortan nur Siege, darunter auch gegen namhafte Gegner wie Oliver McCall und Francois Botha. Derzeit wird Pianeta in der Weltrangliste der WBO auf Rang 9 geführt.

Seine Niederlage im WM-Fight gegen Wladimir Klitschko war für Pianeta die erste Pleite im 30. Profi-Fight.