CoronAKT-Kalender als Akt der Solidarität unter Künstlern

Fotografin beweist: So sexy und lustig kann der Mund-Nasen-Schutz sein

Im einen Kalender posieren weibliche Modelle, die alle hauptsächlich im Gesundheitswesen arbeiten.
© Alita Holzhauer, alitaholzhauer.de

13. November 2020 - 15:16 Uhr

Künstler leiden besonders unter der Pandemie

Die Corona-Pandemie trifft eine Berufsgruppe besonders hart: Musiker können seit März nur noch selten vor großem Publikum auftreten. Und das bedeutet den Wegfall der wichtigsten Einnahmequelle. Denn im Zeitalter von Streamingdiensten sind vor allem kleinere Bands auf Erlöse durch Auftritte angewiesen. Aber auch in anderen künstlerischen Bereichen ist die Auftragslage gerade eher mau. Umso schöner ist dieses Beispiel von Solidarität unter Künstlern.

Weibliche Akte arbeiten fast alle im Gesundheitswesen

In den CoronAKT-Kalendern 2021 der Kölner Fotografin Alita Holzhauer posieren weibliche Models, die hauptsächlich im Gesundheitswesen arbeiten, in einer weiteren Version die männlichen Mitglieder der Rock'n'Roll-Band "Black Sheriff" – und alle verbindet auf den Bildern das Tragen des Mund-Nase-Schutzes. Die Fotokünstlerin sagt über ihre Idee: "Die CoronAkt-Kalender sollen verdeutlichen, wie sich unser Leben durch Corona verändert hat. Der Mund-Nasen-Schutz ist ein ständiger Begleiter geworden. Auch in diesen Kalendern wird das deutlich."

Im männlichen CoronAKT-Kalender posieren Mitglieder der Kölner Band Black Sheriff.
Im männlichen CoronAKT-Kalender posieren Mitglieder der Kölner Band Black Sheriff.
© Alita Holzhauer, alitaholzhauer.de

Thema Corona auf lustige Art und Weise darstellen

Sicherlich will Fotografin Holzhauer sich selbst damit etwas Gutes tut – warum auch nicht? Gleichzeitig hilft sie so einer befreundeten Band und will damit außerdem Kneipen im Kölner Szene-Viertel Ehrenfeld unterstützen. "Das Thema 'Corona' ist mittlerweile für jeden eher ein lästiges Thema", schreibt sie auf ihrer Internetseite. "Das hat mich dazu veranlasst, es auf eine künstlerische und bei den Männern auch sehr lustige Art und Weise darzustellen, was allerdings nicht die Ernsthaftigkeit des Themas verharmlosen soll."

IM VIDEO: Trotz Corona-Pandemie - Fotos der Traumhochzeit auch ohne die große Feier

Viele Paare, die 2020 heiraten wollten, mussten ihre große Feier durch Corona absagen, dabei war schon alles vorbereitet. Nun bieten Helfer aus der angeschlagenen Hochzeitsbranche Shootings an, bei denen die Paare sich wie bei einer Hochzeit fühlen dürfen inklusive Kleid, Make-up und Deko. Was alles zu so einem Fotoshooting dazu gehört und wie toll die Bilder am Ende aussehen können, sehen Sie im Video.