Große Trauer am Tag nach dem tödlichen Unfall

Formel 2: Schweigeminute in Spa für Hubert

Schweigeminute für Anthoine Hubert
© rtl.de, Lisa Höfer

04. September 2019 - 15:51 Uhr

Am Tag nach dem Unfall der Formel 2 in Spa-Franchorchamps, bei dem der französische Pilot Anthoine Hubert ums Leben kam, gab es auf der Rennstrecke in Belgien eine erste Schweigeminute. Dabei hatten viele Tränen in den Augen.

Der ursprünglich für Sonntag geplante Sprintwettbewerb der Formel 2 wurde als einziges Rennen abgesagt. Auch die Formel 1 will Hubert vor dem Grand Prix mit einer Schweigeminute gedenken. Das Rennen findet planmäßig statt. Eine Absage oder Verschiebung kam trotz der tragischen Ereignisse am Vortag nicht in Frage.

Hubert starb noch an der Rennstrecke

Der 22-jährige Hubert war an den Folgen seiner schweren Verletzungen nach einem schlimmen Unfall am frühen Samstagabend noch an der Rennstrecke gestorben. Der zweite beteiligte Fahrer, Juan Manuel Correa, wurde schwer verletzt. Der Zustand des Ecuadorianers ist aber stabil.