Entscheidung am Donnerstag

Racing-Point Teamchef Szafnauer: „Wahrscheinlich fährt Nico“

05. August 2020 - 17:35 Uhr

Zweite Chance für den Hulk zeichnet sich ab

Wer sitzt beim Jubiläums-GP der Formel 1 am Sonntag in Silverstone (ab 14 Uhr, live bei RTL und TVNOW) im Racing-Point-Cockpit? Der an Corona erkrankte Sergio Perez, der auf eine Rückkehr drängt, oder Comebacker Nico Hülkenberg? Diese Frage treibt auch Teamchef Otmar Szafnauer um – Klarheit gibt es aber frühestens am Donnerstag. Wovon abhängt, wer fahren wird und warum es wohl Hülkenberg sein wird, erläutert der Amerikaner im Video.

Fakt ist: Der 55-Jährige ist hochzufrieden mit der Leistung von Nico Hülkenberg. "Er hat einen großartigen Job gemacht, in ein Auto zu steigen, das er noch nie gefahren ist, das total anders ist, als sein Vorjahres-Auto oder die aus den letzten Jahren und dann auf einer harten Strecke wie Silverstone."

Video: RTL-Reporter Felix Görner berichtet aus Silverstone