Red-Bull-Berater im Interview

Marko: Tsunoda und Gasly müssen in Portimao liefern

29. April 2021 - 9:20 Uhr

Kritik an der Leistung in Imola

Vor dem Grand Prix von Portugal am Wochenende in Portimao nimmt Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko seine jungen Nachwuchspiloten vom Schwesterteam AlphaTauri in die Pflicht. Er erwarte beide Fahrer in den Punkten, sagte der Österreicher im Interview mit RTL/ntv – und sparte vor allem nicht mit Kritik an der Leistung von Rookie Yuki Tsunoda beim vergangenen GP in Imola.

Erfahren Sie im Video oben, was Marko dem jungen Japaner Tsunoda nach dessen "dummen" Fehler im Qualifying in Imola mit auf den Weg gegeben hat.

"Tsunoda ist völlig übermütig geworden"

Für Gasly habe das Team beim GP der Emilia Romagna leider eine völlig falsche Reifenentscheidung getroffen. "Und unser junger Japaner ist völlig übermütig geworden", urteilte Marko über den Dreher von Tsunoda im Qualifying. "Das war ganz ein dummer Fehler."

Für einen ähnlichen im Rennen gab es dagegen zumindest einen Andeutung von Lob von Marko: "Auf der nassen Spur Hamilton überholen zu wollen, zeigt, dass er keinerlei Respekt kennt", sagte der 78-Jährige. "Aber er muss aber dann halt auch ein bisschen Vernunft hineinbringen."

Grundsätzlich sei der AlphaTauri gut und schnell – sodass bei einem entsprechenden Rennverlauf in Portimao Punkte für beide Fahrer drin seien.