Erste Auszeichnung abseits der Formel 1

GQ "Man of the Year": Lewis Hamilton gewinnt Fashion-Award

9. November 2019 - 12:06 Uhr

Endlich ein Preis für seine Mode

Formel-1-Weltmeister ist Lewis Hamilton auch in dieser Saison schon wieder vorzeitig geworden - jetzt durfte sich der Brite über eine weitere Auszeichnung freuen: Das Magazin GQ ehrte den 34-Jährigen mit dem 'Creativity und Design'-Award in Berlin. "Es ist das erste Mal, dass ich etwas außerhalb der Motorsport-Welt gewinne", freute sich Hamilton im RTL-Interview. "Es ist etwas ganz besonderes, fast so wie bei meinem ersten Sieg auf der Strecke." Was ihm die Auszeichnung und seine Arbeit in der Modewelt bedeuten, zeigen wir im Video.

Zwei eigene Kollektionen in zwei Jahren

Dass Lewis Hamilton abseits der Rennstrecke viel Zeit mit Mode und Design verbringt, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Seit knapp zwei Jahren arbeitet Hamilton mit Tommy Hilfiger, hat bereits zwei eigene Mode-Kollektionen auf den Markt gebracht. Auch eine eigene Brillen-Kollektion hat der Brite entworfen. 

Tommy Hilfiger als modischer Mentor

Tommy Hilfiger bezeichnet der 34-Jährige als modischen Mentor, mit dem er eng zusammenarbeitet. "Ich denke, er ist ein Genie. In dem Sinne, was er geschaffen und aufgebaut hat", so der Brite im GQ-Interview. Auch zu Karl Lagerfeld hatte Hamilton eine enge Beziehung. Die Formel 1 hat der Brite trotzdem weiterhin fest im Fokus. "Es stehen jetzt in dieser Saison noch zwei Rennen an, die will ich natürlich gewinnen", stellte er klar.