"Mer habbe se feddisch gemacht"

Vettel-Fan-Club überrascht Ferrari-Star vor dem Qualifying

11. Juli 2020 - 15:24 Uhr

Video-Schalte bei der Ankunft an der Strecke

Mehr Motivation vor dem Start in den Qualifikations-Tag geht nicht: Der Vettel-Fanclub aus Heppenheim hat den Ferrari-Piloten mit einer Video-Schalte bei der Ankunft an der Strecke überrascht. Sebastian Vettel machte natürlich Halt, ein kurzer Plausch war drin - inklusive Versprechen der vollsten Rückendeckung. Egal wie es für Vettel über kurz oder lang weitergeht, seine Fans aus der Heimat stehen voll hinter ihm. Sehen Sie im Video, wie Vettel mit seinen Fans in Heppenheim auf hessich "babbelt".

Auch Sainz und Latifi auf Kuschelkurs mit Vettel-Fans

Doch nicht nur Vettel selbst nutzte die Gelegenheit für das Gespräch mit seinen Fans. Auch sein Ferrari-Nachfolger Carlos Sainz ging auf Kuschelkurs mit den Vettel-Anhängern aus Heppenheim und versuchte seine Sprachkünste im Hessischen. Was "Mer habbe se feddisch gemacht" bedeutet, ließ er sich dann von seinem deutschen McLaren-Teamchef Andreas Seidl erklären.

Nicholas Latifi sah sich interessiert den "Äppelwoi"-Rennwagen des Fanclubs an – auch wenn der Kanadier von dem traditionellen Getränk noch nichts gehört habe.

Und auch wenn Latifi und Sainz damit sicher Sympathiepunkte bei den Vettel-Anhängern sammeln konnte, so bleibt Sebastian doch klar ihre Nummer eins.