Mercedes-Teamchef über Erwartungen an Formel-1-Rookie

Toto Wolff: Müssen Mick Schumacher den Druck nehmen

29. Januar 2021 - 6:34 Uhr

Toto Wolff fordert: Gebt Mick Zeit

Mick Schumacher startet Ende März beim Saisonauftakt der Formel 1 in Bahrain durch. Was erwartet Toto Wolff von dem F1 Neuling? "Das Wichtigste ist, dass man ihm den Druck von den Schultern nimmt", sagte der Mercedes-Teamchef im exklusiven RTL/ntv-Interview. Dass der 21-Jährigen seinen Weg in der Königsklasse gehen wird, steht für den Österreicher außer Frage." Er macht es sehr gut, ich erlebe ihn als einen selbstbewusst aber nicht übertrieben selbstbewussten Piloten. Er ist einer, der weiß was er kann. Er weiß, dass er seine Zeit braucht", so Wolff.

Talent und Intelligenz für Top-Team

Wolff erwartet einen Lernprozess beim jungen Deutschen. Es gehe jetzt darum, "den Druck von den Schultern zu nehmen" und ihn "mal fahren zu lassen". Bei Haas sei er in "einem Team, bei dem er auch lernen kann."

Mick werde seinen Weg gehen, ist sich Wolff sicher. "Er hat das Talent und die Intelligenz auch den Weg bei einem Top-Team zu machen und um Rennsiege, um Meisterschaften zu fahren."

Wie Wolff das Duell der beiden Haas-Piloten Schumacher und Nikita Mazepin sieht und warum er nicht glaubt, dass es zwischen den beiden Teamkollegen krachen wird, sehen Sie oben im Video. Zudem spricht der Teamchef der Silberpfeile über eine mögliche Zukunft von Schumi jr. bei Mercedes.

Mehr zur Formel 1 und Mercedes

Auch interessant