2019 M02 18 - 17:12 Uhr

Premiere per Video-Clip

Toro Rosso hat die Hüllen fallen lassen und in einem Youtube-Clip seinen neuen Boliden für die anstehende Saison präsentiert. Viel zu sehen ist in dem knapp einminütigen Video allerdings nicht.

STR14 weiter mit Honda-Motor

Klar ist: Der STR14 ist praktisch genauso lackiert (Rot und Blau) wie sein Vorgänger. Das Chassis des Autos ist das 2018er des Senior-Teams Red Bull, angetrieben wird der STR14 wie in der Vorsaison von einem Honda-Aggregat. Nicht fehlen darf natürlich der aufgrund der Regeländerung angepasste Frontflügel.

"Wir wollen uns immer verbessern, um auf dem höchstmöglichen Niveau zu kämpfen. In diesem Winter haben wir hart an ein paar organisatorischen Veränderungen gearbeitet, die ein paar Probleme der Vergangenheit glätten sollen", sagte Teamchef Franz Tost.

Scuderia Toro Rosso STR14
Mit diesem Gefährt will Toro Rosso auf einem starken Mittelfeldplatz landen.
© Digital Lighthouse / Red Bull Content Pool

Im Cockpit sitzen seit diesem Jahr mit Daniil Kvyat (Russland) ein alter Bekannter, mit Alexander Albon (Thailand) ein Formel-1-Rookie. In der vergangenen Saison landete Toro Rosso auf Platz neun der Konstrukteurs-WM. Für 2019 peilt das Team eine "starken Mittelfeldplatz" an.

Formel-1-Präsentationen 2019

Datum Team Ort
07. Februar Haas F1 Online / nur Lackierung
11. Februar Toro Rosso Online-Präsentation
11. Februar Williams Racing Grove (GBR) / nur Lackierung
12. Februar Renault F1 Enstone (GBR)
13. Februar Mercedes Silverstone (GBR)
13. Februar Red Bull Racing Silverstone (GBR)
13. Februar Racing Point Toronto (CAN) / nur Lackierung
14. Februar McLaren Woking (GBR)
14. Februar Alfa Romeo Racing Fiorano (ITA)
15. Februar Ferrari Maranello (ITA)