Bahrain statt Barcelona

Medien: Formel-1-Teams über Verlegung der Testfahrten einig

Die Formel 1 testet 2021 vor dem Saisonauftakt wohl in Bahrain statt in Barcelona.
© imago images/Motorsport Images, Charles Coates via www.imago-images.de, www.imago-images.de

12. Januar 2021 - 17:07 Uhr

Melbourne-Absage offiziell

Nachdem am Dienstag die Verschiebung des Formel-1-Saisonstarts 2021 offiziell bestätigt und das Rennen in Australien auf Ende November verschoben wurde, könnte schon bald die nächste Änderung für den F1-März-Fahrplan anstehen. Wie schon vorab spekuliert, soll der verspätete Auftakt in Bahrain auch Auswirkungen auf die Testfahrten haben. Die Teams der Königsklasse haben sich offenbar auf einen neuen Ort und späteren Termin geeinigt.

Bahrain sichert Teams gutes Wetter

Statt sich vom 2. bis zum 4. März in Barcelona auf dem Circuit de Catalunya auf die Saison 2021 einzuschießen, haben die Teams laut "motorsport.com" dem Plan formal zugestimmt, am 12., 13. und 14. März in der Wüste von Sakhir die wichtigen Übungsrunden zu drehen.

Die Vorteile für den gesamten F1-Zirkus: Die zusätzliche Reise nach Spanien fällt weg, Kosten werden dadurch gespart. Außerdem ist gutes Wetter in Bahrain sicher – während Spanien gerade durch einen Jahrhundertwintereinbruch mit riesigen Schneemassen und Eiseskälte bibbert.

Saisonübergreifend werden F1-Fans also nach dem Start in Bahrain drei der letzten vier Rennen aus Sakhir gesehen haben. Nach dem Auftakt in Bahrain soll es dann Mitte April mit einem Ersatzrennen in Imola weitergehen.

Mehr Formel-1-News