Hilfe für Australien

Formel 1 startet Online-Auktion für Brandopfer

Motorsports FIA Formula One World Championship 2014 Grand Prix of Australia 44 Lewis Hamilton GB
© imago/HochZwei, imago sportfotodienst

22. Januar 2020 - 10:22 Uhr

Formel-1-Auktion für Brand-Opfer

Die Formel 1 will Australien mit Erlösen aus einer Online-Auktion helfen. Knapp zwei Monate vor Beginn der neuen Saison in Melbourne, sind die Buschfeuer, die seit Wochen toben, zwar kleiner geworden, nicht aber die Probleme im Land.

FIA-Bekenntnis zu Australien

"Australien war und wird immer ein sehr besonderer Ort für die Formel 1 sein", heißt es in einer Mitteilung des Motorsport-Weltverbands FIA. Die Brände würden weiter große Teile des Landes zerstören, die Formel-1-Gemeinde habe gespürt, dass es an der Zeit sei, den Menschen in den am meisten betroffenen Gebieten zu helfen.

Anzug von Verstappen, Handschuhe von Ricciardo zu haben

Motorsport-Fans können bis zum 16. Februar verschiedenste Objekte ersteigern. Darunter sind Rennhandschuhe des australischen Renault-Piloten Daniel Ricciardo oder ein Rennanzug des niederländischen Red-Bull-Stars Max Verstappen. 

Treffen mit Lewis Hamilton

Geboten werden darf aber auch für andere Dinge: zum Beispiel ein Treffen mit dem sechsmaligen Weltmeister Lewis Hamilton am Grand-Prix-Wochenende in Melbourne oder professionelle Trainingsstunden an einer Rennakademie. Hier geht es zur Online-Auktion. Die Erlöse sollen vier verschiedenen Hilfsorganisationen zugute kommen, zum Beispiel dem Roten Kreuz.

Tennis: Alexander Zverev verspricht Hilfe

Den Brand-Opfern hat auch der deutsche Tennis-Spieler Alexander Zverev ein Versprechen gegeben. Er will für jeden Sieg bei den Australian Open 10.000 Australische Dollar spenden.