Formel 1: Sieg beim Singapur-GP gibt Nico Rosberg Auftrieb

Im Interview nach dem Großen Preis von Singapur äußerst sich Nico Rosberg zur Bedeutung seines Siegs - und schaut bereits voraus zum nächsten Rennen in Malaysia.

Marina Bay Circuit, Marina Bay, Singapore. Sunday 18 September 2016. Daniel Ricciardo, Red Bull Racing, Nico Rosberg, Mercedes AMG and Lewis Hamilton, Mercedes AMG in the press conference PK Pressekonferenz World _ONY8700 PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxH
Marina Bay Circuit Marina Bay Singapore Sunday 18 September 2016 Daniel Ricciardo Red Bull Rac
imago sportfotodienst, imago/LAT Photographic

Nico Rosberg, der dritte Sieg in Serie und das in Ihrem 200. Grand Prix. Wie haben Sie das Rennen erlebt?
Nico Rosberg: Ich bin sehr, sehr glücklich - ich habe ein super Wochenende gekrönt. Mein Start war fabelhaft, das war der Grundstein zum Sieg. Daniel Ricciardo hat noch einmal ordentlich Gas gegeben, und ich wusste, ich kann mir keine Fehler leisten. Zudem musste ich mit den Bremsen und Reifen aufpassen. Aber als es in die letzte Runde ging, war ich mir meiner Sache ziemlich sicher.

Was bedeutet der Sieg für den Kampf um die WM mit Lewis Hamilton?
Rosberg: Ich schaue nicht auf die Punkte und bin einfach froh, dass ich gewonnen. Dafür bin ich hierher gekommen. Klar, ich habe einen guten Lauf und genieße den Moment. Der Sieg gibt mir Auftrieb, das ist ein Mega-Ding. Es ist immer besser mit einem Sieg in das nächste Rennen zu gehen als mit einer Niederlage.

In den vergangenen acht Jahren ist der WM-Führende nach dem Rennen in Singapur siebenmal Weltmeister geworden. Was sagt Ihnen das?
Rosberg: Auf so eine Statistik fokussiere ich mich nicht. Das hat keine Bedeutung für mich. Das nächste Rennen ist in Malaysia, da will ich auch gewinnen.

Wie viele Rennen müssen Sie denn noch gewinnen, um vom WM-Titel zu sprechen? Das vermeiden sie ja bisher erfolgreich.
Rosberg: Es funktioniert doch, warum sollte ich das anders machen?