Exklusives Interview

Sebastian Vettel spricht Klartext: Ferrari-Aus war ein "Schock"

03. Juli 2020 - 9:37 Uhr

Ciao Seb - Vettel war völlig baff

Von wegen einvernehmliche Scheidung! Für Sebastian Vettel kam das Aus bei Ferrari wie ein K.o.-Schlag beim Boxen – man sieht ihn nicht kommen. Der Entschluss der Scuderia, seinen Vertrag nach fünf gemeinsamen Jahren nicht zu verlängern, sei ein "Schock" gewesen, sagte der viermalige Formel-1-Weltmeister im exklusiven RTL-Interview vor dem Saisonstart in Spielberg (Samstag und Sonntag live bei RTL und online auf TVNOW). Die wichtigsten Vettel-Aussagen gibt's im Video.

Sebastian Vettel hat schon leichten Silberblick

Von einem Karriere-Ende will Vettel noch nichts wissen. Seine Motivation sei "hoch", auch 2021 in der Motorsport-Königsklasse zu fahren – "wenn die Vorzeichen stimmen".

"Ich bin nicht derjenige, der mitmacht, nur um mitzumachen. Ich bin auch nicht derjenige, der mitmacht, nur, um Geld zu verdienen", so der 33-Jährige. Ein Wechsel zu den Silberpfeilen – der Wunsch vieler deutscher F1-Fans – "wäre eine Option".

"Der Mercedes ist das beste Auto im Feld und für jeden, der einsteigt, eine Garantie, dass er um die WM mitfahren kann. Für mich ist natürlich wichtig, ein konkurrenzfähiges Auto zu haben. Von daher wäre das eine Option."

Er wisse allerdings nicht, was Mercedes für Pläne habe, schränkte Vettel ein.