Deutscher in ganz schwieriger Phase

Vettel schiebt bei Ferrari Frust

13. Juli 2020 - 16:12 Uhr

Sebastian Vettel hat den Papp auf

Wie sich Sebastian Vettel nach seinem frühen Aus beim Grand Prix der Steiermark fühlte? Das konnte jeder sehen, obwohl der Deutsche ein riesige, rote Maske überm Gesicht trug. Vettel steckt in der wohl schwierigsten Phase seiner Karriere. Im Video oben beleuchten wir die Situation des Heppenheimers.

Formel 1: Erst ein WM-Pünktchen für Sebastian Vettel

Vettel kam als großes Versprechen zur Scuderia – seit einigen Wochen steht fest, dass der Deutsche die Roten zum Ende des Jahres verlassen wird. Ohne WM-Titel, auf den alle so gehofft hatten. Und in der laufenden Saison läuft's bislang so gar nicht. Dreher im ersten Rennen, abgeschossen von Teamkollege Charles Leclerc im zweiten, ein dürftiges Pünktchen auf dem Konto.

Die Pressestimmen zum Ferrari-Debakel.

Hier schießt Leclerc Vettel ab

Ferrari Teamchef Binotto tut's einfach nur weh

Ferrari-Teamchef Mattia Binotto war nach dem zweiten Rennen in Österreich irgendwie darum bemüht, die Enttäuschung in Bahnen zu lenken. "Es schmerzt, es schmerzt wirklich", sagte er. Es gehe aber nicht darum, "jemandem Vorwürfe zu machen, sondern nach vorne zu schauen." Ferrari habe die "die richtigen Leute, um Fortschritte zu machen."

Wie geht es jetzt weiter? Hier geht es zum Rennkalender der Formel 1.