2018 M09 14 - 10:45 Uhr

Gerücht aus Italien: Schumacher jr. im nächsten Jahr in der Formel 1

Nach seinen drei Siegen am vergangenen Wochenende in der Formel 3 auf dem Nürburgring dreht Italiens Presse durch und schreibt Mick Schumacher für die kommende Saison in die Formel 1.

Marko enttäuscht die Schumacher-Fans

Viele Fans von Michael Schumacher können es gar nicht erwarten, Sohn Mick so schnell wie möglich in der Formel 1 zu sehen. Und für sie ist die Meldung, der 19-Jährige sei ein Kandidat fürs nächste Jahr bei Toro Rosso, natürlich Musik in den Ohren. Wie die italienische Ausgabe von motorsport.com berichtet, soll das Red-Bull-Nachwuchsteam mindestens ein Auge auf den Sohn des Rekord-Weltmeisters geworfen haben. Er soll zusammen mit dem früheren Red-Bull-Piloten Daniil Kvyat das neue Fahrer-Duo bilden.

Zum Leidwesen aller Schumacher-Freunde ist das aber wohl nur Wunschdenken, denn Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko dementierte umgehend: "Er steht nicht auf unserer Liste und wir haben null Kontakt zu ihm", sagte der Österreicher bei autobild.de.

Zwischenschritt Formel 2

Weitaus wahrscheinlicher ist, dass Schumacher, der langsam an die Königsklasse herangeführt werden soll, in der kommenden Saison einen kleineren Schritt geht und in der Formel 2 weitere Erfahrungen im Formel-Sport sammeln wird. 2020 könnte dann der Aufstieg in die Formel 1 erfolgen.