Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Königsklasse bestätigt Rennen

Fix: Formel 1 kehrt Anfang Mai nach Portimao zurück

Die Formel 1 in Portimao
Die Formel 1 in Portimao
© imago images/Nordphoto, nph / Bratic via www.imago-images.de, www.imago-images.de

05. März 2021 - 10:11 Uhr

GP in Portugal offiziell

Der Rekord-Kalender der Formel 1 2021 ist endlich voll: Mit dem Rennen in Portugal Anfang Mai ist die 23. Station der Saison gefunden. Die Königsklasse bestätigte den Grand Prix – vom 30. April bis zum 2. Mai rasen die Boliden auf dem Autódromo Internacional do Algarve. Damit springt Portimao erneut Corona-bedingt ein – wie schon 2020, als die F1 nach 25 Jahren dort ihr Comeback feierte.

Domenicali: Hoffen auf Fans in Portimao

"Wir sind absolut begeistert, dass die Formel 1 nach dem großen Erfolg des Rennens im vergangenen Jahr wieder in Portimao antreten wird. Wir möchten dem Promoter und der portugiesischen Regierung für ihre harte Arbeit und ihr Engagement danken", erklärte der neue F1-Boss Stefano Domenicali. Die guten Erfahrungen aus dem Vorjahr waren letztendlich wohl ausschlaggebend dafür, dass die Königsklasse sich für Portugal entschied.

27.000 Fans sahen damals live an der Strecke, wie Lewis Hamilton vor Valtteri Bottas und Max Verstappen gewann. "Wir hoffen, die Fans auch in dieser Saison sicher in Portimao begrüßen zu können und arbeiten mit dem Promoter an den Details dieses Vorhabens", so Domenicali weiter.

Auch Rennen in Monaco soll wie geplant stattfinden

Damit scheint die F1 – Stand jetzt – wirklich 23 Rennen im Jahr 2021 fahren zu können. Trotz Corona-Krise. Der Australien-GP ist in den November verschoben, für China und Vietnam springen nun also Italien (Imola, 18. April) und Portugal ein.

Auch die traditionsreiche Jagd durch die engen Gassen Monacos (23. Mai) soll nach einer Pause 2020 diese Saison ihr Comeback geben. Die Strecke im Fürstentum wird bereits aufgebaut. Der Formel-1-Kalender nimmt langsam aber sicher wieder normale Formen an.

Auch interessant