„Können von Beginn an konkurrenzfähig sein“

Red Bull: Anti-Schnarch-Ansage von Christian Horner

F1 Grand Prix of Brazil - Qualifying
© Getty Images, Bongarts, WTM

12. Dezember 2019 - 11:52 Uhr

Red Bull will 2020 von Anfang an titelreif sein

2019 hat der fast schon traditionelle Stotterstart Red Bull den WM-Kampf in der Formel 1 vermiest. Damit Max Verstappen in der kommenden Saison ein großes holländisch-österreichisches Wörtchen im Titelkampf mitreden kann, muss Red Bull von Anfang an liefern.

"Auf dem richtigen Weg"

Dafür braucht der Holländer einen titeltauglichen Wagen – vom ersten Rennen an. Red-Bull-Teamchef Christian Horner verspricht für 2020 Schlagkraft ab März: "Es fühlt sich an, als wären wir auf dem richtigen Weg. Wenn wir nicht etwas verpasst haben, können wir von Saisonbeginn an konkurrenzfähig sein", kündigte der 46-Jährige laut 'motorsport-total.com' an.

Horner sieht Red Bull gut aufgestellt

Das würde sicher auch seinen Topfahrer Verstappen, der immer wieder auch mit anderen Teams in Verbindung gebracht wird, von einem langfristigen Engagement beim Rennstall aus Österreich überzeugen. Ende 2020 läuft der Vertrag des WM-Dritten aus.

Sein Chef Horner sieht das Team für 2020 gut aufgestellt. "Der Schlüssel ist das stabile Reglement. Theoretisch werden die Autos, die man in drei Monaten sieht, ein Upgrade von den Autos hier sein", sagte der Engländer in Abu Dhabi.

Doch die Konkurrenz schläft nicht - das weiß auch Verstappen. "Es wird nicht einfach werden, aber wir werden es versuchen. Wir versuchen alles, was wir können", sagte der 22-Jährige mit Blick auf die kommende Saison.