Alfa-Pilot holt sich Segen für 2020

Giovinazzi zur Audienz beim Papst

March 1 2019 Barcelona Barcelona Spain Antonio Giovinazzi from Italy with 99 Alfa Romeo Racin
© www.imago-images.de, via www.imago-images.de

07. Februar 2020 - 17:58 Uhr

Giovinazzi im Vatikan

Mit göttlicher Unterstützung hinein in die neue Formel-1-Saison. So sieht offenbar der Plan von Alfa-Romeo-Pilot Antonio Giovinazzi aus. Der Italiener war zur Audienz bei Papst Franziskus und bekam noch vor den Testfahrten den Segen vom Pontifex.

Antonio Giovinazzi schenkt dem Papst einen Helm

Gemeinsam mit Verantwortlichen von Alfa Romeo reiste der 26-Jährige in den Vatikan und traf den Papst zum persönlichen Gespräch. "Mit der Einfachheit, die nur ganz Große haben, weiß Papst Franziskus, wie man ein Licht ist, um sich in der heutigen Welt zu orientieren", schreibt der F1-Pilot auf Instagram.

Gott ist nicht mehr nur mit Lewis Hamilton

Giovinazzi überreichte dem Papst einen seiner Helme in den italienischen Nationalfarben. "Ihn getroffen zu haben, ist ein Privileg, für das ich für immer dankbar sein werde", so der 26-Jährige.

Zuletzt hatte Max Verstappen noch über Weltmeister Lewis Hamilton gesagt: "Vielleicht ist Gott mit ihm, aber er ist nicht Gott." Gleiches gilt für Giovinazzi.