F1-Rookie wählt Startnummer

Latifi schnappt sich Rosbergs Weltmeister-Nummer

Nicholas Latifi

20. Januar 2020 - 22:18 Uhr

Aus Liebe zur Heimat

2020 werden wir wieder einmal keine Nummer 1 im Starterfeld der Formel 1 sehen - Champion Lewis Hamilton bleibt seiner 44 treu. Dafür wird nach dreijähriger Pause wieder ein Auto mit der Nummer 6 unterwegs sein. Nicholas Latifi tritt in die großen Fußstapfen von Nico Rosberg.

Latifi erklärt Fans seine Wahl

Der Kanadier hat sich aus Verbundenheit zu seiner Heimatstadt Toronto für die "six" entschieden. Toronto sei als "die Sechs" bekannt.

NL6 hinterlässt gleich mal Spuren

"Wenn du aus der Gegend kommst, ist deine Telefonvorwahl entweder 416 oder 647 - das ist ein bisschen albern, aber irgendwie so hängen geblieben", erklärt Latifi den Spitznamen Torontos. Deshalb fährt er mit der 6 auf seinem neuen Dienstwagen - und hinterlässt seine Nummer auch gleich mal am Simulator und bei seinen Ingenieuren, wie Williams im Video zeigt.

Aus NR6 2017 wird diese Saison also NL6. Die Wahrscheinlichkeit jedoch, dass wir die 6 wie damals ganz vorne sehen, geht eher gegen 0 ...