RTL News>Formel 1>

Formel 1: Mugello will's wissen: Mehr Zuschauer als ursprünglich geplant

Zum 1.000 Formel-1-Rennen von Ferrari

Mugello will's wissen: Mehr Zuschauer als ursprünglich geplant

3.000 Zuschauer in Mugello möglich

In rund zwei Wochen macht die Formel 1 erstmals in Mugello Halt. Auf der Ferrari-Hausstrecke steigt der Große Preis der Toskana – und das mit mehr Zuschauern als geplant: Bis zu 3.000 Tifosi dürfen beim roten Dauergegurke (Highlights vom Trainingsauftakt in Spa oben im Video) vor der eigenen Haustür live an der Strecke dabei sein.

Fiebermessen und Mundschutz oberstes Gebot

Bei der am 13. September geplanten Formel-1-Premiere auf der italienischen Rennstrecke in Mugello sollen mehr Zuschauer als geplant zugelassen werden. Der Präsident der Region Toskana, Enrico Rossi, erklärte nach Beratungen mit den Gesundheitsbehörden, dass 3.000 Fans zum Rennen kommen dürfen. Zunächst war die Strecke für 1.000 Zuschauer geöffnet worden.

mugello pista curve
Streckenlayout des Autodromo Internazionale del Mugello.

Auf den drei Tribünen sollen je 1.000 Zuschauer Platz finden. Bei den Fans wird die Temperatur gemessen, zudem muss Mundschutz getragen werden. In Mugello wird Ferrari sein 1.000.Formel-1-Rennen bestreiten.

Durch die Umgestaltung des Kalenders 2020 im Zuge der Corona-Pandemie bekommt Italien in diesem Jahr gleich drei Rennen. Aus Monza (6. September) geht es gleich nach Mugello. Am 1. November ist die Formel 1 zudem in Imola zu Gast, das Rennen findet als Großer Preis der Emilia-Romagna statt.