Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Planänderung wegen Corona-Pandemie

Mick Schumachers erstes Formel-1-Auto erst bei den Testfahrten fertig zu sehen

Mick Schumacher
Mick Schumacher
© imago images/Motorsport Images, Andy Hone via www.imago-images.de, www.imago-images.de

03. März 2021 - 9:07 Uhr

Corona zwingt Rennstall zur Planänderung

Am Donnerstag (4. März) ist es endlich soweit: Das Formel-1-Team Haas präsentiert den ersten Dienstwagen von Youngster Mick Schumacher. Doch ganz fertig wird das Auto dann noch nicht sein, wie Teamchef Günther Steiner jetzt verraten hat. "Normalerweise bauen wir unser Auto immer in Italien zusammen, dieses Jahr erstmals in England. Erstmals angelassen wird es dann in Bahrain in der Woche vor den Tests ab 12. März", sagte Steiner der "Sport Bild". Wegen der Quarantäne-Bestimmungen in der Corona-Pandemie gehe es nicht anders, erklärte er.

Fertiges Auto erst bei den Testfahrten zu sehen

Wie der amerikanische Rennstall den neuen Rennwagen VF-21 vorstellt, bleibt also ein kleines Rätsel. "Ganz fertig gibt es unser Auto zu sehen, wenn wir zum Test in Bahrain das erste Mal rausfahren", so Steiner. Spekuliert wird, dass Haas möglicherweise einen alten Wagen mit der neuen Lackierung zeigt.

Video: Teamchef Günther Steiner lobt Zusammenarbeit mit Mick Schumacher

Mick Schumacher kennt 2020er-Auto bereits gut

Die Vorbereitungen auf Mick Schumachers Saison soll das alles nicht beeinflussen. Der 21-Jährige gibt als aktueller Formel-2-Meister dieses Jahr sein Debüt in der Königsklasse und durfte im neuen Wagen schon einmal Probesitzen. "Das haben wir hinbekommen", sagte Steiner. "Außerdem ist er in Abu Dhabi im letzten Jahr schon für uns gefahren, deswegen hatten wir einen Sitz für ihn bereits fertig. Das Chassis ist ja weitergehend gleich geblieben."

Wie die meisten Formel-1-Teams plant Haas für diese Saison keine großen Neuerungen, fokussiert sich mit den beiden Rookies Schumacher und Mazepin vor allem auf das Jahr 2022, wenn ein neues Reglement zum Einsatz kommt.

Mehr zum Thema:

Auch interessant