Gerüchte dementiert

Daimler: Wolff bleibt Teamchef, kein Rückzug aus F1

Mercedes-Teamchef: Vorerst keine Verhandlungen mit Vettel
© dpa, Jens Büttner, jbu lof kno fdt gfh

29. Mai 2020 - 8:28 Uhr

"Toto ist und bleibt unser Teamchef"

Mercedes hat Spekulationen über einen möglichen Rückzug von Teamchef Toto Wolff und einen Ausstieg seines Rennstalls aus der Formel 1 ins Reich der Fabeln verwiesen. Der Österreicher bleibe Teamchef, bekräftigte der Stuttgarter Autobauer.

Verschiedene Medien hatten berichtet, dass sich Wolff als Oberhaupt an der Strecke zurückziehen und in den Aufsichtsrat wechseln würde. Dem widersprach der Daimler-Konzern. "Toto ist und bleibt unser Teamchef - über die Saison hinaus", erklärte Daimler-Sprecher Jörg Howe der DPA. Der Vertrag des Österreichers läuft nach dieser Saison aus.

Wolff selbst hatte mit Aussagen im Mai Änderungen seiner Position angedeutet. Er sei und bleibe Mercedes-Motorsportchef und Formel-1-Chef und daran werde sich "kurzfristig nichts ändern", sagte er, zeigte sich aber auch "einigermaßen überrascht über die Wendungen", die es über den Winter gegeben habe, und über das Verhalten einzelner Personen.

Konkret wurde Wolff dabei nicht. Der 48-Jährige hält derzeit 30 Prozent der Anteile am Mercedes-Werksteam – und das soll sich wohl auch nicht ändern.

Auch über einen möglichen Mercedes-Ausstieg aus der Formel 1 war in den vergangenen Tagen mal wieder spekuliert worden. Hier sendete der Konzern ebenfalls ein klares Dementi. "Wir haben nicht vor, uns aus der Formel 1 zurückzuziehen", sagte Sprecher Howe. "Es gibt keinen Beschluss und keinen Grund, aus der Formel 1 auszusteigen."