Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Finne will Hamilton endlich bezwingen

Für den WM-Titelkampf: Bottas will "egoistischer sein"

Valtteri Bottas
Valtteri Bottas
© dpa, -, lop

03. März 2021 - 13:13 Uhr

Bottas will endlich Weltmeister werden

Wie kann man Formel-1-Dominator Lewis Hamilton nur schlagen? Sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas hat sich für die kommende Saison eine neue Strategie überlegt: Der Finne, der in sein fünftes Jahr bei Mercedes geht und nach wie vor ohne WM-Titel ist, will "ein bisschen egoistischer sein." Auch mit dem Dauer-Druck in der Königsklasse will er in diesem Jahr anders umgehen.

Finne will nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Druck

"In manchen Jahren in der Formel 1 habe ich mir definitiv zu viel Druck gemacht", blickte der 31-Jährige am Rande der Präsentation seines neuen Bolidens selbstkritisch zurück: "Es gab Zeiten, in denen ich zu viel Druck von außen bekommen habe, und auch umgekehrt, in denen es vielleicht nicht genug Druck von meiner Seite gegeben hat."

Die richtige Balance sei entscheidend, so der Finne. Mit seinem Team habe er besprochen, wie viel Druck er brauche – und wie viel er vertrage.

Bottas: "Ich glaube absolut daran, dass ich um den WM-Titel kämpfen kann"

 2020 Emilia-Romagna GP IMOLA, ITALY - NOVEMBER 01: Valtteri Bottas, Mercedes-AMG Petronas F1, 2nd position, and Lewis Hamilton, Mercedes-AMG Petronas F1, 1st position, on the podium during the Emilia-Romagna GP at Imola on Sunday November 01, 2020,
Oft nur der zweite Platz: Valtteri Bottas feierte 2020 nur zwei Saisonsiege, Lewis Hamilton stand elf Mal ganz oben auf dem Podium.
© imago images/Motorsport Images, Charles Coates via www.imago-images.de, www.imago-images.de

"Lewis hat den Titel jedes Jahr gewonnen, seit wir Teamkollegen sind. Dennoch starten wir in ein neues Jahr, neuer Start, neues Kapitel. Und ich glaube absolut daran, dass ich um den Titel kämpfen kann", gab sich Bottas vor dem Saisonstart Ende März optimistisch. Der WM-Titel sei weiterhin das "ultimative Ziel" für ihn – auch wenn in der vergangenen Saison schon früh klar war, dass er Hamilton wieder kaum Paroli bieten kann. Bottas gelangen lediglich zwei Saisonsiege, gegen den übermächtigen Teamkollegen fehlte ihm einmal mehr die Konstanz und Durchsetzungskraft.

Es sei "ein langer Weg" bis zum Titel, ist dem Finnen bewusst: "Man muss das Schritt für Schritt angehen." Vor allem sein Team soll Bottas zukünftig noch mehr unterstützen. "Ich werde so viel verlangen, wie ich brauche, um die Unterstützung und die Informationen zu erhalten, die ich benötige. Und vielleicht kann ich auch ein bisschen egoistischer sein", machte der Rennfahrer klar.

Sein Ziel sei, "dass ich beim letzten Rennen in Abu Dhabi sagen kann, dass ich alles gegeben habe, um den Titel zu gewinnen. Das ist das Ziel und das teilen auch alle Leute rund um mich, mit denen ich arbeite."

Auch interessant