Luke Skywalker als Vorbild

Zak Brown: „McLaren war für mich wie Star Wars“

Zak Brown übernahm 2016 als McLaren-CEO.
Zak Brown übernahm 2016 als McLaren-CEO.
© imago images/Motorsport Images, Steven Tee via www.imago-images.de, www.imago-images.de

04. Februar 2021 - 15:04 Uhr

Mit Brown kam die Wende

Seit Ende 2016 ist er der Big Boss. Und hat den Rennstall zurück auf die Erfolgsspur geführt. "Ich kam zu einem Team, das sich fast in jedem Bereich auf dem absteigenden Ast befand", gesteht McLaren-CEO Zak Brown. Seine Jungs waren wie Darth Vader. Dabei träumte er von einer Crew mit ganz vielen Luke Skywalkers.

"Für mich war McLaren immer wie Star Wars", erklärt Brown im Gespräch mit "motorsport-total.com". Als er zum Traditions-Team kam, fand er schließlich viele Streitigkeiten zwischen den Shareholdern von McLaren vor. Aber Krieg der Sterne – gab es den nicht nur bei Mercedes im Duell Nico Rosberg vs. Lewis Hamilton?

Brown jedenfalls hielt nichts von den internen Machtkämpfen. "Wir wurden ein bisschen wie Darth Vader", meint der 49-Jährige. Sein Ziel war aber ein anderes: "Ich glaube, wir mussten etwas mehr wie Luke Skywalker sein."

Brown blickt optimistisch nach vorne - aber gibt dem Team auch "noch etwas Zeit"

Brown krempelte das Team um, holte z.B. Andreas Seidl als Teamchef und setzte darauf, auch wieder Wünsche der Fans zu erfüllen – wie die Rückkehr zur alten Lackierung in Papaya-Orange. Damit verschwanden auch "die hängenden Köpfe" aus der Werkstatt, die Brown bei seinem McLaren-Start immer wieder sah. Und die es 2021 dank des besonderen Entertainment-Potenzials der Fahrerpaarung Lando Norris und Daniel Ricciardo so schnell wohl auch kaum mehr geben wird.

"Wir haben jetzt alles, was wir brauchen - ob es die Fahrer sind, der Teamchef, Technikchef, Power-Unit, Sponsoren, Investoren, die Ressourcen", blickt der Team-Boss optimistisch nach vorne. Und bremst gleichzeitig auch die Erwartungen. Es werde "noch etwas Zeit" brauchen, bevor McLaren wieder um die F1-Spitze kämpfen kann.

Brown erinnert an die Mercedes-Geschichte – vor dem Kampf der Sterne. Auch die Silberpfeile brauchten nach dem Neustart ein paar Jahre, um sich ganz nach vorne zu arbeiten. Und mittlerweile sind sie von dort kaum mehr wegzudenken. Genau das nimmt Brown als Vorbild: "Ich denke, wir haben ein gutes Momentum. Aber es liegt noch ein langer Weg vor uns."

Auch interessant