Mercedes-Dominanz weg

Verstappen 2022 für Silber? Marko: Keine Frage, wenn…

09. April 2021 - 14:59 Uhr

Von diesem WM-Duell geht RB aus

Es ist das Cockpit, von dem die F1-Stars träumen – und falls Lewis Hamilton seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern sollte, wäre es frei: Ein Platz bei Mercedes, das könnte auch Red-Bull-Star Max Verstappen locken. Dabei ist für Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko die Frage nach dem aktuell schnellsten Auto im Feld einfach beantwortet. Zu Beginn der Formel-1-Saison 2021 liegt Red Bull vorne. Und nicht Mercedes. Trotzdem bekam es das Team nicht hin, den Saisonauftakt in Bahrain zu gewinnen – am Ende jubelte wieder einmal Mercedes-Star Hamilton. "Wenn du Mercedes schlagen willst, muss alles 100 Prozent perfekt sein. Aber trotzdem gehen wir davon aus, dass es ein WM-Kampf zwischen Hamilton und Max Verstappen sein wird", erklärt Marko überzeugt im RTL/ntv-Interview. Und genau darauf kommt es an, wenn Marko seinen Top-Fahrer behalten will.

Welche Stärken der Wagen von Red Bull 2021 im Vergleich zu Mercedes hat und wie es das Team verhindern will, dass Superstar Verstappen 2022 für Silber fährt, erklärt der Red-Bull-Motorsportberater oben im Video.

Marko: Keine Angst vor einem Verstappen-Verlust an Mercedes

"Es ist auf alle Fälle nicht mehr diese Überlegenheit da, die in den vergangenen Jahren seit der Hybridmotoreinführung die Dominanz von Mercedes ermöglicht hat", so Marko. Die Weiterentwicklung des Honda-Motors hat dazu beigetragen. Ein wichtiger Schritt, der RB an Mercedes näher herangebracht hat.

Dass es trotz des aktuell klar siegfähigen Autos und eines bis Ende 2023 geltenden Vertrags – wenn auch mit einer Performance-Klausel – keine Garantie dafür gibt, dass Verstappen langfristig im Team bleibt, weiß auch der Red-Bull-Motorsportberater. Schließlich laufen die Verträge vom Mercedes-Duo Hamilton/Valtteri Bottas aus. Na klar wird da ein Top-Fahrer wie Verstappen als Nachfolger spekuliert. Dass Mercedes-Teamchef Toto Wolff ein Fan vom RB-Piloten ist, ist längst bekannt.

"Die Formel 1 ist sehr kurzlebig", meint Realist Marko. Dennoch zeigt er sich absolut entspannt. Angst Verstappen an Silber zu verlieren? Nein: "Für 2022 bin ich sehr optimistisch."

Mehr zur Formel 1