RTL News>Formel 1>

Formel 1 - Lewis Hamilton will 2021 noch schneller werden und den achten Weltmeistertitel holen: "Etwas ganz Großes"

Noch ohne Vertrag für 2021, aber in Gedanken beim Finale

Lewis Hamilton: „Der achte Weltmeistertitel wäre etwas ganz Großes“

Lewis Hamilton hat sich 2021 dem Ziel "achter WM-Titel" verschrieben.
Lewis Hamilton hat sich 2021 dem Ziel "achter WM-Titel" verschrieben.
Imago Sportfotodienst

Hamilton kann achten Titel kaum aussprechen

„Ich tue mich schwer, die Zahl auszusprechen“, gesteht Lewis Hamilton. Acht. Mit acht Formel-1-Titeln könnte der Brite Ende des Jahres als alleiniger Rekordhalter dasteht. Hamilton weiß: „Es wird das Thema sein, über das 2021 jeder sprechen wird und das Ziel, auf das ich mich zusammen mit der unglaublichen Gruppe von Leuten, mit denen ich bisher gearbeitet habe, konzentrieren werde.“ Dass er seinen neuen Mercedes-Vertrag bald unterzeichnet, daran lässt der Weltmeister im Gespräch mit der „Sportweek“, einem Magazin der italienischen „Gazzetta dello Sport“, keinen Zweifel. Für ihn steht aber noch etwas außer Frage: „Wir haben eine sehr harte Saison vor uns, so viel ist sicher.“

Hamilton: Nicht nur Titeljagd treibt ihn an

Dass Mercedes der Konkurrenz von Beginn an davon fahren wird? Damit rechnet der Champion nicht – und erinnert sich ans Saisonende 2020 mit Max Verstappens Sieg: „Wir haben weiterhin die maximale Leistung unserer Motoren genutzt, aber sie waren trotzdem schneller. Wir werden noch viel arbeiten müssen.“

Die Motivation dafür nimmt Hamilton nicht nur aus seinem Titel-Ziel. Auch sein Einsatz für die „Black Lives Matter“-Bewegung, sein Kampf gegen Rassismus und für Gleichberechtigung, machte ihn schon vergangenes Jahr schneller. „Das war der Treibstoff, um wieder zu fahren, es hat meine Leistung beflügelt“, so der Brite. Und so soll es auch 2021 wieder sein.

Hinzu kommt sein Engagement für den Klimaschutz. „Mich auf diese Themen zu konzentrieren und zu versuchen, sie in die Öffentlichkeit zu tragen, gab mir mehr Kraft. Ein zusätzlicher Schub, als ich auf der Strecke war. Es ging nicht nur darum, zu gewinnen, um einen weiteren Triumph zu erringen, sondern es für einen größeren Zweck zu tun.“

VIDEO: Wolff rechnet nicht mit Dreijahres-Vertrag für Hamilton

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Weltmeister will sich körperlich und technisch noch immer steigern

An Ehrgeiz hat Hamilton im Winter jedenfalls nichts verloren. Im Gegenteil. Der 36-Jährige will weiterhin hart an sich arbeiten. Und sich verbessern: „Talent ist das, was Mutter Natur uns gibt. Aber die technischen Qualitäten können immer noch gesteigert werden.“

Nicht nur körperlich will der neue „F1-Ritter“ noch mehr aus sich rausholen: „Ich meine die Anwendung, den Umgang mit den Instrumenten, das Verständnis für die Maschine und die Art und Weise, wie man mit den Ingenieuren im Team kommuniziert. Man kann auch seine körperliche Vorbereitung verfeinern und den Einsatz von Energie optimieren. Alles Aspekte, auf die ich mich konzentriere, um voranzukommen.“

Voranzukommen in Richtung achter Titel. Kann Hamilton wirklich noch mehr aus sich und seiner „Maschine“ rausholen, scheint ihm dieser schon vor dem Saisonstart nur schwer zu nehmen.