Griff nach der nächsten Bestmarke

Hamilton über Schumi-Rekord: "Ich weiß nicht, was es mir bedeutet"

Lewis Hamilton to replace Michael Schumacher at Mercedes
© dpa, Diego Azubel

27. September 2020 - 10:38 Uhr

Formel 1: Schumi-Rekord knacken? Hamilton überfordert

Am Wochenende wackelt in Russland der nächste Rekord von Michael Schumacher. Mit einem Erfolg in Sotschi (Sonntag live ab 12 Uhr bei RTL und online auf TVNOW) kann F1-Champion Lewis Hamilton zur Legende aus Kerpen aufschließen. Der Brite ist allerdings noch etwas überfordert, die mögliche Bestmarke einzuordnen. "Ich weiß nicht genau, was es mir bedeutet, es passieren gerade so viele andere Sachen auf der Welt", sagte Hamilton.

Vettel: "In meinem Kopf gehört der Rekord Michael"

Hamilton: "Bestimmt eine Ehre", Vettel findet's schade

Außerdem wisse er ja nicht, ob er das Rennen gewinnen werde, ergänzte der 35-Jährige. "Aber ja, ihr habt recht, irgendwann werde ich die 91 wohl hinkriegen. Aber ist mir das so wichtig? Ich weiß es nicht." Es werde ihm auf jeden Fall "bestimmt eine Ehre" sein, den Rekord der F1-Legende Schumacher einzustellen und irgendwann wohl auch zu übertreffen.

Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel hat da schon klarere Worte parat: "Michael ist noch immer mein Idol, deshalb finde ich es irgendwie schade, dass er diesen Rekord jetzt bald verlieren wird", sagte der Ferrari-Pilot. "Aber ich habe auch großen Respekt vor der Leistung von Lewis, denn diese 91 wirkten lange wie eine niemals wieder zu erreichende Zahl."

Video: Nächste Runde im F1-Wahnsinn

Und ewig grüßt die GOAT-Debatte

Schumacher und Hamilton gaben sich als F1-Dominatoren quasi die Klinke in die Hand. Schumi holte seinen ersten Grand-Prix-Sieg 1992, den letzten feierte er beim GP von China 2006. Hamilton gewann sein erstes Rennen 2007 in Kanada. Beide dominier(t)en eine ganze Ära.

GOAT-Debatte: Lesen Sie hier unseren Vergleich Michael Schumacher vs. Lewis Hamilton