"Fühlt sich nicht richtig an"

Hamilton: Darum liegt Vertragsverlängerung auf Eis

Lewis Hamilton
© dpa, Luca Bruno, jga lop

07. August 2020 - 13:05 Uhr

Mercedes-Verlängerung? Lewis Hamilton will noch warten

Das F1-Wochenende in Silverstone begann mit einem wichtigen Personal-Update. Vizeweltmeister Valtteri Bottas hat seine Unterschrift unter einen neuen Vertrag bei Über-Team Mercedes gesetzt. Die logische Frage, die sich anschließt: Wann zieht der Weltmeister nach? Am Rande des Jubiläum-Grand-Prix (Sonntag live ab 14 Uhr bei RTL und TVNOW) erklärte Lewis Hamilton, wieso seine Vertragsverlängerung auf Eis liegt.

Video: Der Jubiläums-GP live bei RTL

Mercedes bleibt einziger Ansprechpartner

"Ganz ehrlich, es fühlt sich einfach nicht wie die richtige Zeit an", sagte der 35-Jährige. "So viele Leute weltweit haben ihre Jobs verloren, sind arbeitslos. Sich dann hinzusetzen, und einen großen Vertrag zu verhandeln, erscheint mir da gerade einfach nicht wie die wichtigste Angelegenheit für mich."

Der Brite stellte aber im gleichen Atemzug klar, dass Mercedes für ihn der einzige Ansprechpartner sei. "Fakt ist, dass ich bei diesem Team bleiben möchte. Für uns ist das kein großer Aufwand, sich hinzusetzen und es hinzubekommen. Aber momentan fühle ich mich nicht wohl dabei und ich möchte noch länger warten."

"King" Lewis Hamilton: "Rede mit keinen anderen"

Hamilton weiter: "Ich rede mit keinen anderen. Ich freue mich darauf unser neues Kapitel fortzuführen, das wir aufgeschlagen haben. Wir haben uns weitergebildet und helfen, vielfältiger zu sein und Inklusion zu ermöglichen." Der Weltmeister und der deutsche Rennstall haben in dieser Saison schon mehrfach Aktionen für Vielfalt und gegen Rassismus initiiert. Das ganze Jahr über fahren die beiden Piloten in einem schwarz lackierten Wagen.

2020 ist für Hamilton kein Jahr wie jedes anderes. "Ich denke, es ist das das bislang wichtigste Jahr meines Lebens mit all dem, was zurzeit passiert."

Hamiltons Vertrag läuft Ende der Saison aus. Ende des Jahres könnte Hamilton den WM-Rekord von Michael Schumacher von sieben Titeln einstellen.