Sakhir-GP | 3. Training

Verstappen packt den Wüsten-Hammer aus, Vettel muss Motor wechseln

© Pool via REUTERS, GIUSEPPE CACACE, RC

05. Dezember 2020 - 16:30 Uhr

Formel 1 in Sakhir: Verstappen gewinnt Quali-Probe

Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat eindrucksvoll seine Ambitionen auf die Pole Position beim Sakhir-Grand-Prix unterstrichen. Der Niederländer zeigte den Mercedes-Favoriten Valtteri Bottas und George Russell die Grenzen auf und raste im 3. Training am schnellsten über die "Oval"-Strecke in Bahrain. Ferrari erlebte eine weitere enttäuschende Session.

Russell fährt dieses Mal hinterher

Bühne frei für Max Verstappen: Der 23-Jährige jagte in 54,064 am schnellsten über die 3,453 km lange Außenpiste des Bahrain International Circuit und verwies Bottas (+0,2) und den überraschend starken Pierre Gasly (AlphaTauri, +0,3) auf die Plätze.

Verstappen ist damit der Favorit auf die Pole Position für das Rennen am Sonntag. Unterdessen ist Youngster George Russell wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Nach seinen starken ersten Auftritten am Freitag landete der Brite diesmal auf Rang 7 (+0,6). Auf Mercedes-Rivale Bottas fehlten ihm 0,4 Sekunden. Zwischen die Mercedes-Piloten schoben sich Esteban Ocon, Lando Norris und Alex Albon.

Alle Zeiten der 3. Session im Überblick

Motor-Tausch bei Sebastian Vettel

Für Sebastian Vettel stand die 3. Session eigentlich unter dem Motto "Selbstvertrauen tanken"; im 2. Training war bei ihm und seinem SF1000 im "aggressiven Setup" gar nichts zusammengelaufen (drei Dreher). Am Samstagmittag lief es dann auch etwas runder, Vettel verbesserte sich um eine Sekunde, trotzdem steht unter dem Strich ein weiterer enttäuschender Auftritt der Scuderia. Fast acht Zehntel betrug sein Rückstand auf die Spitze, das bedeutet Platz 15.

Zudem mussten gegen Ende der Session die Mechaniker Hand anlegen und aus "Sicherheitsgründen" den Motor am Vettel-Wagen tauschen. Da wird es ihn auch wenig trösten, dass Teamkollege Leclerc nur vier Tausendstel schneller war. Rund zwei Stunden bleibt dem Team, um die Power Unit zu tauschen.

Video: Bahrain-Oval im Birdview

Full House in Bahrain

Im Qualifying (ab 18 Uhr live bei RTL und im Stream auf TV NOW) drohen chaotische Verhältnisse. Auf der sehr kurzen Strecke mit Rundenzeiten von unter eine Minute könnte es schnell sehr voll werden, es werden wohl verärgerte Funksprüche über zu viel "Traffic" durch die Sakhir-Nacht gejagt werden. Die größte Herausforderung: den richtigen Zeitpunkt zum Rausfahren zu erwischen.

Weltmeister Lewis Hamilton verpasst den zweiten GP in der Wüste aufgrund einer Corona-Infektion, die er aktuell auskuriert. In seinem W11 nimmt unterdessen George Russell Platz. Der 22-Jährige fährt eigentlich im Williams.

Video: Der Sakhir-GP live bei RTL und TVNOW