Vertrag mit Hersteller verlängert

Red Bull fährt auch 2021 mit der Honda-Power

Grande Prêmio do Brasil F1 2019 SÃO PAULO, SP - 17.11.2019: GRANDE PRÊMIO DO BRASIL F1 2019 - It takes place this Sunday
Grande Prêmio do Brasil F1 2019 SÃO PAULO, SP - 17.11.2019: GRANDE PRÊMIO DO BRASIL F1 2019 - It takes place this Sunday
© imago images/Fotoarena, Aloisio Mauricio via www.imago-images.de, www.imago-images.de

29. November 2019 - 15:49 Uhr

Honda beliefert Red Bull Racing bis mindestens 2021

Honda wird bis mindestens 2021 der Motorenlieferant von Red Bull und deren Juniorteam Toro Rosso (zukünftig: Alpha Tauri) bleiben. Die seit 2019 (Toro Rosso bereits seit 2018) bestehende Partnerschaft verlängert sich um ein weiteres Jahr.

"Wir sind sehr zufrieden mit Honda"

Red Bulls Motorsportkonsulent Helmut Marko sagte gegenüber ServusTV: "Das ist eine große Erleichterung für uns, wir sind sehr zufrieden mit Honda." In der jüngeren Vergangenheit erklärte Honda, dass ein Verbleib in der Formel-1 hauptsächlich von finanziellen Faktoren abhängig ist. 2021 soll demnach ein Versuchsjahr werden. Ein langfristiger Verbleib Hondas ist somit noch nicht sicher.

Bereits drei Siege für Verstappen mit Honda

Max Verstappen holte im Red Bull in diesem Jahr auch dank dem Honda-Motor drei Erfolge. Toro-Rosso-Pilot Pierre Gasly wurde vor anderthalb Wochen in Brasilien hinter Verstappen Zweiter, beim Deutschland-Grand Prix belegte dazu Daniil Kwjat ebenfalls im Toro Rosso einen sensationellen dritten Rang. In der Teamwertung belegt Red Bull Platz drei, Toro Rosso ist Sechster.