Personelle Planspiele bei Ferrari

Medien: Ricciardo Kandidat für Vettel-Nachfolge

© Getty Images, Bongarts, wt

18. Juli 2019 - 16:14 Uhr

Ära nach Vettel

Sportlich läuft es für Sebastian Vettel alles andere als rund: Erzrivale Mercedes fährt der Scuderia ein ums andere Mal um die Ohren, im teaminternen Duell mit Charles Leclerc hat der viermalige Weltmeister oftmals das Nachsehen. Er hadert mit dem Boliden, mit den Reifen, mit sich und zuletzt mit dem Reglement, mit der Königsklasse an sich. Umso lauter werden die Spekulationen um sein vorzeitiges Aus bei den Roten. Und angeblich bereitet sich Ferrari schon auf eine Ära nach Vettel vor.

Auch Bottas ein Kandidat

Nach Informationen des australischen Fachportals "autoaction.au" soll Daniel Ricciardo bei Ferrari als möglicher Nachfolger ganz oben auf der Wunschliste stehen. Der Australier hat zwar bei Renault noch einen Vertrag bis Ende 2020, dürfte den Rennstall allerdings nach australischen Presseberichten aufgrund einer Ausstiegsklausel zur kommenden Saison verlassen, sollte ein Angebot von Ferrari oder Mercedes eingehen.

Neben Ricciardo sei auch Valtteri Bottas ein heißer Kandidat. Der Mercedes-Pilot ist für die kommende Saison noch ohne Cockpit. Silber hat eine einseitige Option auf eine Vertragsverlänergung bis zum 30. Juni verstreichen lassen, die Zukunft des Finnen ist demnach völlig offen.

In Maranello ist man bereit

Ricciardo oder Bottas? Noch hält Vettel die Entscheidung über die Zukunft von Ferrari in seinen Händen. In Maranello scheint man in jedem Fall gerüstet zu sein, wenn der viermalige Weltmeister vor Ende seines bis 2020 laufenden Vertrages die Brocken hinschmeißt.