Binotto über Hamilton-Gerüchte

„Seb ist momentan unsere erste Wahl“

Db Milano 04 09 2019 90 Anni di Emozioni foto Daniele Buffa Image nella foto Charles Leclerc
Db Milano 04 09 2019 90 Anni di Emozioni foto Daniele Buffa Image nella foto Charles Leclerc
© imago images / Gribaudi/ImagePhoto, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

12. Februar 2020 - 11:17 Uhr

Ferrari: Vettel erster Ansprechpartner

Der SF1000 ist enthüllt, die Scuderia Ferrari präsentierte traditionell mit viel Tamtam den neuen Wagen für 2020. Auf der Nase der neuen "Roten Göttin" prangte bei der Premiere die Nummer 5. Sebastian Vettels Nummer. Ob das aber auch 2021 so sein wird, ist weiterhin offen – Vettels Vertrag bei den Italienern läuft Ende des Jahres aus. Doch Teamchef Mattia Binotto gab nach der Präsentation ein ganz klares Statement zur Zukunft des Deutschen ab.

Vertragsgespräche mit Ferrari

"Seb ist momentan unsere erste Wahl", stellte der Ferrari-Teamchef klar. Über die Vertragsgespräche sagte er: "Es ist etwas, über das wir mit ihm diskutieren und das wir auch weiterhin mit ihm diskutieren werden."

Seit 2015 jagt der viermalige Weltmeister mit den Roten dem Titel nach, bisher aber ohne Erfolg. 2020 folgt der sechste Anlauf, nachdem 2019 sogar schon über ein mögliches Karriereende des 32-Jährigen spekuliert worden war.

 Motorsports: FIA Formula One World Championship, WM, Weltmeisterschaft 2020, Ferrari Car Launch, 5 Sebastian Vettel GER, Scuderia Ferrari Mission Winnow, Verwendung nur in Deutschland - GERMANY ONLY *** Motorsports FIA Formula One World Championship
Sebastian Vettel im neuen Look für die Saison 2020 - seine womöglich letzte für die Scuderia Ferrari?
© imago images/HochZwei/Syndication, HOCH ZWEI / Italy Photo Press via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Mercedes rechnet mit Hamilton-Verbleib

Ein neuer Vertrag bei der Scuderia ist immerhin schon in trockenen Tüchern: Charles Leclerc nutzte die Winterpause, um ein neues Arbeitspapier bis 2024 zu unterzeichnen. Das Rätselraten um seinen Teamkollegen in der Saison 2021 geht aber weiter.

Auch Lewis Hamiltons Vertrag läuft Ende 2020 aus – keine Überraschung also, dass sich die Spekulationen um eine mögliche Hamilton-Verpflichtung halten. Mercedes-Boss Toto Wolff geht aber davon aus, dass der sechsmalige Champ bei den Silbernen bleibt.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Vettel: „Ich mache gerne weiter“

Dafür spricht nun auch Binottos Ansage: "Wir konzentrieren uns auf unsere Fahrer. Wir ziehen ihn (Hamilton; d.Red.) im Moment nicht in Betracht." Gute Ausgangslage für Vettel, der gerne bei der Scuderia bleiben will.

In Panik verfällt der 32-Jährige aufgrund seines auslaufenden Vertrags sowieso nicht: "Sicher fühle ich mich jung genug. Sie haben über Lewis gesprochen. Er ist noch älter. Ich mache gerne weiter. Natürlich muss man irgendwann klären, was in Zukunft vor sich geht, aber ich denke, wir haben genug Zeit."