RTL News>Formel 1>

Formel 1: Fernando Alonso kassiert im letzten Rennen gleich drei Strafen

Formel 1: Fernando Alonso kassiert im letzten Rennen gleich drei Strafen

2018 Abu Dhabi GP YAS MARINA CIRCUIT, UNITED ARAB EMIRATES - NOVEMBER 25: Fernando Alonso, McLaren MCL33, performs donuts on the grid at the end of the race during the Abu Dhabi GP at Yas Marina Circuit on November 25, 2018 in Yas Marina Circuit, Uni
Fernando Alonso drehte zum Abschied aus der Formel 1 noch ein paar rauchige Donuts in Abu Dhabi
imago sportfotodienst, imago/Motorsport Images, Sam Bloxham

Fernando Alonso versuchte es mit Abkürzen

Wegen rauchender Honda-Motoren und gebrechlicher McLaren-Boliden kassierte Fernando Alonso im Herbst – oder sollte man sagen Winter? – seiner Formel-1-Karriere jede Menge Strafen. Da tun ein paar mehr im letzten Rennen auch nicht mehr weh.

Haas-Pilot Kevin Magnussen einfach zu weit weg

Alonso versuchte beim Wüsten-Grand-Prix in Abu Dahbi alles, um zum Abschied aus der Motorsport-Königsklasse irgendwie noch einen Punkt zu ergattern. Weil Haas-Pilot Kevin Magnussen als Zehntplatzierter das letzte Pünktchen der Saison fest im Griff hatte, griff der Spanier zu unlauteren Mitteln. In den Kurven 8 und 9 kürzte er mehrmals ab, um in der Schlussphase noch an den Dänen heranzukommen.

FIA-Stewards lassen keine Milde walten

Womöglich dachte Alonso, die Rennkommissare würden bei seinem letzten Rennen ein Auge zudrücken. Nix da, Senor! Gleich drei 5-Sekunden-Strafen brummten die Stewards dem 37-Jährigen auf, der undankbare 11. Platz war zementiert. Obendrauf gab’s noch einen Strafpunkt im "Flensburger" F1-Sündenkartei. Immerhin: Eine Disqualifikation der Formel-1-Legende stand nicht zur Debatte: "Die Kommissare waren überrascht, dass es dreimal passiert ist. Das Rennen war fast zu Ende und es wäre nicht nett gewesen, jemandem wie Fernando bei seinem letzten Auftritt die Schwarze Flagge zu zeigen", sagte Rennleiter Charlie Whiting.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Adios Fernando!

Dem zweimaligen Weltmeister waren die Strafen sowieso schnurz. Er zwirbelte im Ziel an der Seite von Lewis Hamilton und Sebastian Vettel mit Freuden ein paar rauchige Donuts in den Asphalt. Adios Fernando!

Das Rennen beim Abu-Dhabi-GP bei TVNOW.de und in der TV NOW App online ansehen

Zum Nachlesen: Das Rennen in Abu Dhabi im Live-Ticker

Alle Ergebnisse zum GP in Abu Dhabi