Formel 1: Fans wollen Kimi Räikkönens Ferrari-Abschied mit Petition aufhalten

Kimi Räikkönen kann sich auf seine Fans verlassen.
© dpa, Luca Bruno, DMV wal pat

11. September 2018 - 8:56 Uhr

Neuer Vertrag für Kimi

Charles Leclerc? Nein! Was wollt ihr denn? Kimi, Kimi! Mit einer eigenwilligen Aktion machen sich Fans von Kimi Räikkönen für dessen Verbleib bei Ferrari stark. Unter dem Titel "Ferrari sollte Kimi Räikkönen für ein weiteres Jahr halten" fordern die Unterstützer die Scuderia via Online-Petition auf, den Teamkollegen von Sebastian Vettel mit einem neuen Einjahres-Vertrag auszustatten.

Kimi von großem Wert für Ferrari

Bis Montagnachmittag hatten bereits knapp 78.000 Menschen die Petition auf der Online-Plattform change.org unterzeichnet. "Wir wissen, dass eine Online-Petition auf keinen Fall auf direktem Wege die internen Entscheidungen der Scuderia Ferrari beeinflussen wird", schrieben die Initiatoren.

Man wolle mit der Aktion aber zeigen, "welchen PR-Wert Ferrari verlieren würde und wie eine Trennung die öffentliche Wahrnehmung des Teams und des Sports beeinflussen würde. Ferrari und die Formel 1 werden all das sicher bedenken, bevor eine Entscheidung fällt."

Leclerc Favorit auf Ferrari-Cockpit

Nach italienischen Presseberichten ist ein Verbleib des Finnen sehr unwahrscheinlich. So soll Charles Leclerc, derzeit in Diensten von Sauber, in der kommenden Saison für die Roten an den Start gehen. Der Monegasse sei ein Lieblingsfahrer von Sergio Marchionne gewesen und habe zu Lebzeiten des Ex-Ferrari-Chefs einen Vertrag bei der Scuderia unterschrieben. Offiziell ist bislang nichts.

Räikkönen gewann 2007 mit Ferrari seinen einzigen WM-Titel und ist damit bis heute der letzte Fahrer-Weltmeister der Scuderia. 2014 kehrte er nach Maranello zurück und stand seitdem im Schatten seiner Teamkollegen, zunächst Fernando Alonso, dann Sebastian Vettel. Er gilt als einer der beliebtesten Fahrer in der Königsklasse.